Trotz Digitalisierung kann man auch noch in der Buchhaltung auf ein gutes Gehalt kommen – doch Spezialisierungen sind hier besonders wichtig.

andranik123 – stock.adobe.com

FINANCE+ 26.01.21
Finanzabteilung

So viel verdienen Buchhalter 2021

Schon lange macht die Digitalisierung Buchhaltern zu schaffen – nun setzt auch noch die Coronakrise den Accountants zu. Bei welchen Jobprofilen ist jetzt noch ein hohes Gehalt möglich?

In Krisenzeiten wie der Coronavirus-Pandemie müssen manche Mitarbeiter um ihre Jobs bangen – insbesondere dann, wenn der Job schon vor der Krise unter Druck stand. Dazu gehört auch die Arbeit des Buchhalters oder Accountants, wie unser FINANCE-Gehaltsreport zeigt, den FINANCE in Zusammenarbeit mit Hays erstellt hat. 

Das Problem der Buchhalter: Schon seit vielen Jahren setzt die Digitalisierung in der Finanzabteilung den Job unter Druck. Simple und repetitive Tätigkeiten werden automatisiert und fallen dadurch nach und nach teilweise oder gar völlig weg. Für die Unternehmen liegen die Vorteile klar auf der Hand: Im Idealfall können Abläufe günstiger, schneller und fehlerfreier gestaltet werden. Für manche Buchhalter ist das aber auch eine Chance: Sie rücken in eine neue Rolle und sind dann stärker beratend tätig.

Doch wie genau spiegelt sich diese Entwicklung in den Gehältern von Sachbearbeitern, Finanzbuchhaltern, Bilanzbuchhaltern oder Accountants mit Expertise bei internationalen Bilanzierungsregeln?

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.