Investor Relations

Bayer lädt in diesem Jahr zur rein virtuellen Hauptversammlung. Die Veranstaltung soll auf der Unternehmens-Website online übertragen werden.
06.04.2020

5 Antworten zur virtuellen Hauptversammlung

Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen deutsche Unternehmen ihre Hauptversammlung in diesem Jahr erstmals rein virtuell abhalten. Für einige Emittenten könnte dies eine Dauerlösung sein – doch an manchen Stellen sollte dafür nachgebessert werden, mahnen Experten.

Das Coronavirus belastet die Unternehmen massiv. Die Bafin will CFOs nun mit Blick auf die Ad-Hoc-Pflicht entlasten.
27.03.2020

So verändert Corona die Ad-hoc-Pflichten

Wegen der Coronakrise passt die Bafin die Vorgaben für die Ad-hoc-Publizität an. An vielen Stellen gewährt die Aufsicht den CFOs nun mehr Spielraum. Doch vor allem mit Blick auf die nahenden Q1-Berichte stehen Finanzchefs vor schweren Entscheidungen.

Aktivisten haben 2019 etwas weniger Kampagnen gestartet. Dafür rücken neue nach.
22.01.2020

Neue Aktivisten ante portas

2019 wurden Unternehmen viel seltener von Aktionärsaktivisten heimgesucht als im Jahr davor. Doch jetzt scheint sich das Blatt wieder zu wenden, denn eine neue Generation von Aktivisten drängt nach vorne.

Lange lag der Fokus nur auf Bonitätsratings und Finanzkennzahlen. Mittlerweile werden die sogenannten ESG-Ratings wichtiger.
17.12.2019

ESG-Ratings rücken in den Fokus

Bis vor kurzem wussten viele Finanzverantwortliche überhaupt nicht, ob das eigene Unternehmen ein sogenanntes ESG-Rating hat. Doch die Bewertungen werden immer wichtiger. Das Wichtigste über die Nachhaltigkeitsratings im Überblick.

CFOs auf Roadshow: Man sieht viele Städte, ohne sie kennenzulernen. Ein neuer Online-Reiseführer speziell für CFOs soll das ändern.
26.11.2019

Erster Stadtführer für CFOs auf Roadshow

Roadshow heißt: Flughafen, Pitch, Hotel. Oder geht da noch mehr? Speziell für CFOs und IR’ler, die ihre Roadshow-Städte entdecken wollen, gibt es jetzt einen Online-Reiseführer.

Streit um PNE-Übernahme: Ein Aktionär fordert in einem Brief eine höhere Bewertung und attackiert das Management.
05.11.2019

Aktionär Enkraft greift PNE-Vorstand an

Ein Aktionär geht in einem Brief den Windkraftbetreiber PNE hart an. Enkraft Capital wirft dem Management vor, bei der Übernahme durch Morgan Stanley nicht im Sinne der Aktionäre zu handeln – und droht mit rechtlichen Schritten.