Leere Parkhäuser waren im Corona-Lockdown die Regel – ein Problem für den Parkhausbetreiber Apcoa.

Nastco/iStock/Getty Images Plus

FINANCE+ 24.06.20
Finanzierungen

Wie sich Centerbridge bei Apcoa „verparkte“

Den Parkhausbetreiber Apcoa hat die Coronakrise schwer getroffen. Doch erst Anfang des Jahres hatte sich der Eigentümer Centerbridge eine Sonderdividende genehmigt. Die jetzt nötige Rekapitalisierung kommt Firma und Investor teuer zu stehen.

Leere Parkhäuser in Shoppingmalls und an Flughäfen: Das Bild, das das Hauptgeschäft von Apcoa in der Hochphase des Corona-Lockdowns abgegeben hat, konnte trister nicht sein. Die Ratingagentur Moody’s, die die Finanzverbindlichkeiten des Stuttgarter Parkhausbetreibers bewertet, senkte deshalb die Daumen. Das Rating liegt jetzt bei B2, mit negativem Ausblick – und damit tief im Junkbereich.

Centerbridge schießt Eigenkapital nach

Da angesichts der ausbleibenden Cashflows Gefahr in Verzug war, sicherte sich Apcoa unter Finanzchef Steffen Bätjer im Mai einen neuen Kredit. Ein Term Loan B über 68 Millionen Euro, von denen wegen eines Abschlags nur 60 Millionen beim Unternehmen ankamen, ergänzt seither den bestehenden Langfristkredit, der 514 Millionen Euro schwer ist. Um seine angeschlagene Beteiligung zu stabilisieren, musste der Eigentümer Centerbridge, ein US-Finanzinvestor, auch noch 40 Millionen reines Eigenkapital nachschießen.

Der Preis des Rettungsdarlehens, im Fachjargon ein Add-on des bestehenden Term Loan B, war hoch: Knapp 10 Prozent zahlt der Parkhausbetreiber, was durch einen Zinskupon von 7,5 Prozent (plus Euribor) und einen siebenprozentigen Abschlag auf die Kreditsumme zustande kommt, ein sogenannter „Origination Issue Discount (OID)“. In Zeiten von Corona war diese teure Vorsichtmaßnahme aber unumgänglich.

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.