Newsletter

Abonnements

Ehemalige KarstadtQuelle Bank und Karstadt Hypothekenbank verschmelzen zur Valovis Bank

(sap) Die ehemalige KarstadtQuelle Bank und Karstadt Hypothekenbank verschmelzen zur Valovis Bank. Die zuständigen Gremien der Valovis Bank und und der Valovis Commercial Bank haben dies auf ihren Hauptversammlungen beschlossen. Die Verschmelzung wird mit dem Eintrag ins Handelsregister rückwirkend zum 1. Januar 2011 wirksam, heißt es in einer Mitteilung des Instituts. Die Eintragung werde im September 2011 erwartet. Die Valovis Bank AG geht Unternehmensangaben zufolge mit einem haftenden Eigenkapital von 276 Millionen Euro (pro forma zum Jahresbeginn) an den Start. Die Bilanzsumme der Bank beträgt rund 5 Milliarden Euro (Stand: 31.12.2010). Die Valovis Bank gehört wie bisher allein dem KarstadtQuelle Mitarbeitertrust e.V. Die Bank hat eigenen Angaben zufolge fünf Kerngeschäftsfelder: Kreditkartengeschäft, Absatzfinanzierung, Konsumentenfactoring (B2C), Mittelstandsfactoring (B2B) und Finanzierung von Handelsimmobilien.

 

Quellen: Valovis Bank, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022