Newsletter

Abonnements

FINANCE+

Finanzierungen: Bayer, T-Knife, Elring Klinger

Bayer koppelt die Marge der bestehenden revolvierenden Kreditlinie an die Emission von Treibhausgasen.
Bayer

Bayer knüpft Kredit an Nachhaltigkeitsziele

Bayer hat eine ESG-Finanzierung abgeschlossen. Wie der Chemie- und Pharmakonzern vergangenen Donnerstag mitteilte, hat er den bestehenden Konsortialkredit in Höhe von 4,5 Milliarden Euro erstmals an Nachhaltigkeitsziele geknüpft. So berücksichtigt die Kreditlinie künftig die Ziele des Unternehmens im Hinblick auf den Ausstoß von Treibhausgasen. Verfehlt Bayer diese, muss eine Ausgleichszahlung an eine gemeinnützige Organisation geleistet werden.

Mit dieser ESG-Finanzierung treiben die Leverkusener ihre Nachhaltigkeitsstrategie voran, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Konkrete Details zur Höhe der Summe oder den Bedingungen gab der Konzern nicht bekannt. Die Kanzlei Linklaters (Federführung: Neil George Weiand und Urs Lewens) hat Bayer bei der Transaktion rechtlich unterstützt.

FINANCE+

Gratismonat
danach 12 Monate zum Vorteilspreis

  • 1 Monat unverbindlich testen
  • Danach 26,90 € 21,90 € / Monat im Jahresabo
Gratismonat starten

Gratismonat
danach 1 Monat im Flex-Angebot

  • 1 Monat unverbindlich testen
  • Danach 26,90 € / Monat
  • Jederzeit kündbar
Gratismonat starten