Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Finanzierungen Deutschland Finanzierungen: Bayer, T-Knife, Elring Klinger

FINANCE+

Finanzierungen: Bayer, T-Knife, Elring Klinger

Bayer koppelt die Marge der bestehenden revolvierenden Kreditlinie an die Emission von Treibhausgasen.
Bayer

Bayer knüpft Kredit an Nachhaltigkeitsziele

Bayer hat eine ESG-Finanzierung abgeschlossen. Wie der Chemie- und Pharmakonzern vergangenen Donnerstag mitteilte, hat er den bestehenden Konsortialkredit in Höhe von 4,5 Milliarden Euro erstmals an Nachhaltigkeitsziele geknüpft. So berücksichtigt die Kreditlinie künftig die Ziele des Unternehmens im Hinblick auf den Ausstoß von Treibhausgasen. Verfehlt Bayer diese, muss eine Ausgleichszahlung an eine gemeinnützige Organisation geleistet werden.

Mit dieser ESG-Finanzierung treiben die Leverkusener ihre Nachhaltigkeitsstrategie voran, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Konkrete Details zur Höhe der Summe oder den Bedingungen gab der Konzern nicht bekannt. Die Kanzlei Linklaters (Federführung: Neil George Weiand und Urs Lewens) hat Bayer bei der Transaktion rechtlich unterstützt.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 21,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE Wirecard-Dossier

Sichern Sie sich das kostenlose Wirecard-Dossier zum größten Bilanzskandal der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Jetzt kompakt als PDF-Datei für die FINANCE-Community.

Jetzt kostenlos herunterladen