Newsletter

Abonnements

Dr. Othmar Belker, Murnauer Markenvertrieb GmbH

Dr. Othmar Belker

Murnauer Markenvertrieb GmbH

Unternehmen:
Murnauer Markenvertrieb GmbH
Ressort:
Finanzen
Position:
CFO seit November 2020
Ausbildung:
Studium der Volkswirtschaftslehre in Trier und Freiburg, Promovierter Volkswirt
Geburtstag:
25.11.1962
Familie:
Verheiratet, drei Töchter
Ehrenamt:
Keine Angaben
Hobbies:
Kino, Reisen, Kinder
Karriere:

Othmar Belker startet seine Karriere 1990 als Consultant bei Roland Berger im Bereich Restrukturierung in München und Berlin. Anschließend wird er Spartenverantwortlicher bei einer börsennotierten Investmentgesellschaft sowie CFO des börsennotierten Bauzulieferers Lindner Holding. Im Jahr 1998 steigt Belker zum CEO einer Handelskette für den Heimwerkerbedarf auf und wird später CFO für die Rücklichtersparte des internationalen Autozulieferers Schefenacker.

Seit Ende 2006 ist der promovierte Volkswirt CFO des Verbindungstechnikspezialisten Norma aus Maintal bei Frankfurt, die sich damals noch im Eigentum des PE-Investors 3i befindet und eine anspruchsvolle Buy-and-Build-Strategie durchläuft, die mehrere große Akquisitionen innerhalb und außerhalb Europas beinhaltet. Im April 2011 geht die Norma Group an die Börse, im März 2015 verlässt Belker das Unternehmen, nachdem er auf eine Verlängerung seines auslaufenden Arbeitsvertrags verzichtet hatte.

Von August bis Oktober 2015 ist Belker wenige Wochen lang CFO des Darmstädter Messtechnikspezialisten Schenck Process. Nach der Übernahme der Deutschen Fachpflege Gruppe durch den Private Equity-Investor Advent wird Belker im November 2018 CFO des Healthcare-Unternehmens. Im November 2020 wechselt Belker zu Murnauer Markenvertrieb. Das Unternehmen mit Sitz in Egelsbach bei Frankfurt vertreibt Beauty- und Kosmetikprodukte.

Karriere-Highlights:

1)  Beratung der ursprünglichen Treuhandanstalt Ost in Ostberlin 1990

2)  Euro-Einführung im Einzelhandel 2002 und IFRS-Einführung bei der Norma Group 2010

3)  Kaufmännische Integration verschiedener großer Akquisitionen und IFRS-Einführung bei der Norma Group. Gelungener Börsengang im April 2011: Der Börsengang ist mit einem Emissionsvolumen von 336 Millionen Euro einer der größten des Jahres 2011 in Deutschland. Im März 2013 steigt die Norma-Aktie in den MDax auf.

4)  Finanzierung: Wenige Tage nach dem IPO erfolgreiche Neustrukturierung der Kreditlinien und sukzessive Überführung der LBO-Finanzierung in eine normale Corporate-Finanzierung aus Kreditlinie und Revolverfazilität mit einem Gesamtvolumen von 375 Millionen Euro. Im Juli 2013 Platzierung eines Schuldscheindarlehens über 125 Millionen Euro, im September 2014 Arrangierung eines neuen großen syndizierten Kredits mit siebenjähriger Laufzeit.

5)  M&A: Im Oktober 2014 erwirbt Norma den Wassermanagement-Spezialisten National Diversified Sales in den USA vollständig. Der Kaufpreis liegt bei 285 Millionen US-Dollar.

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Programm-Highlights einsehen!
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
ZUM PROGRAMM
ZUM PROGRAMM
Jetzt Programm-Highlights einsehen!