CFO in der Coronakrise

Lockdown, Home Office, Lieferketten und Finanzierung sichern: Corona ist auch für viele CFOs zur Herkulesaufgabe geworden. Hier berichten die CFOs Ralf Brühöfner (Berentzen), Matthias Zieschang (Fraport) und Carsten Bovenschen (Akasol) was sie erlebt haben und wie es ihnen auch ganz persönlich ergangen ist.

Erklärt, warum dauerhaftes Home Office keine Option ist: Berentzen-CFO Ralf Brühöfner
06.10.2020

„Corona hat unseren Veränderungsmut gestärkt“

„Corona kommt auch 2021 in Wellen“, sagt Berentzen-CFO Ralf Brühöfner in seinem dritten Corona-Bericht. Er erklärt, wie er sein Forecasting auf diese Situation ausgerichtet hat – und warum er es mit dem Künstler Joseph Beuys hält.

Stolzer Bauherr mit gemischten Gefühlen: Fraport-CFO Matthias Zieschang  auf der Baustelle von T3
26.08.2020

„Das Quartal war düster, aber wir haben es im Griff“

Fraport saugt sich mit immer mehr Geld voll, die Finanzabteilung powert durch – nicht nur wegen Corona, sondern auch wegen des Megaprojekts T3. Auf Baustellentour mit CFO Matthias Zieschang.

Hat sich gegen das Home Office entschieden: Stephen Kimmich
FINANCE+ 30.07.2020

Onboarding in Zeiten von Corona

Untypischer Start als CFO: Stephen Kimmich ist Anfang April als neuer CFO bei Koenig & Bauer angetreten, mitten in der Corona-Pandemie. Die ersten 100 Tage waren alles andere als Standard. Ein Erfahrungsbericht.

CFO Carsten Bovenschen auf der Baustelle der Gigafactory von Akasol in Darmstadt: Coronabedingte Verzögerungen am Bau hätten das Hightech-Unternehmen in die Bredouille gebracht.
10.07.2020

„Wir können uns keine Pause leisten“

Viele Finanzchefs fahren in der Coronakrise auf Sicht. Akasol-CFO Carsten Bovenschen kann sich das nicht erlauben. Warum, erzählt er in seinem neuen Corona-Bericht.

Die Normalität kehrt langsam zurück, und das ist nicht nur schön: Der neue Corona-Bericht von Berentzen-CFO Ralf Brühöfner.
19.06.2020

„Bald ist endlich Urlaub“

Bei Berentzen geht es wieder aufwärts. Doch der Restart bringt auch Probleme mit sich – alte und neue, erzählt CFO Ralf Brühöfner in seinem zweiten Corona-Bericht.

Doppelt so viele Passagiere wie im Mai: Der Frankfurter Flughafen erwacht langsam wieder. Doch das Leben von Fraport-CFO Matthias Zieschang macht das nur bedingt leichter.
08.06.2020

„Alle haben den Ernst der Lage erkannt“

Langsam erwacht der Frankfurter Flughafen wieder zum Leben, ein Lichtblick für Fraport-CFO Matthias Zieschang. Aber die Liste an Herausforderungen und schwierigen Entscheidungen ist lang – sein neuer Corona-Bericht.