Crédit Agricole wirbt Firmenkundenbanker von HVB ab

Crédit Agricole

11.06.18
Banking & Berater

Crédit Agricole wirbt Firmenkundenbanker von HVB ab

Die französische Bank Crédit Agricole will mehr deutsche Firmenkunden gewinnen und hat dazu Lars Breuer von der Hypovereinsbank (Unicredit) abgeworben. Dort hatte er vor allem Großkunden betreut.

Die Crédit Agricole will im deutschen Firmenkundengeschäft wachsen. Dazu hat die französische Bank zum Juni Lars Breuer von der Hypovereinsbank abgeworben, wie die Bank gegenüber FINANCE bekannt gab. Die Hypovereinsbank gehört zur italienischen Unicredit.

Breuer verstärkt das Frankfurter Firmenkundenberater-Team (Corporate Coverage Team) der Crédit Agricole und berichtet als Managing Director direkt an Deutschlandchef Frank Schönherr. Breuers Sektorfokus liege auf der Gesundheits- und Chemiebranche.

Breuer ist damit in der Corporate & Investmentbank (CIB) angesiedelt – einem von sechs eigenständigen Geschäftsbereichen der Crédit Agricole in Deutschland, die im vergangenen Jahr zusammen 650 Millionen Euro erwirtschafteten. Die Erträge mit Firmenkunden lagen in diesem Zeitraum bei rund 180 Millionen Euro.

Lars Breuer war bei HVB für Multinationals zuständig

Im März kündigte Schönherr an, die Umsatzhürde für Firmenkunden von 2 Milliarden Euro auf 1 Milliarde zu senken, um dadurch jährlich fünf neue Kunden zu gewinnen. Die Berufung von Breuer dürfte eine Maßnahme sein, um diesem Ziel näherzukommen. Schönherr lobt vor allem sein „hervorragendes Netzwerk“: Bei der Hypovereinsbank war Breuer für die Betreuung multinationaler Firmenkunden zuständig, unter denen laut Crédit Agricole auch zahlreiche DAX-Unternehmen waren. Er war dieses Jahr unter anderem als Co-Lead Manager beim Börsengang von Siemens Healthineers beteiligt.

Zuvor arbeitete Breuer zwischen 2010 und 2014 im Bereich Corporate Finance und in der M&A-Beratung der Hypovereinsbank. Seine Karriere begann er im Jahr 2000 im deutschen M&A-Team bei Schroders Salomon Smith Barney in London. Weitere Karriere-Stationen war unter anderem die Investmentbank-Boutique Lazard in Frankfurt.

Hypovereinsbank setzt erneut auf interne Nachfolge

Breuers Nachfolger bei der Hypovereinsbank ist Julien Haushalter, wie die Bank auf FINANCE-Nachfrage bekannt gab. Die Bank setzt damit erneut auf eine interne Nachfolgelösung. Auch die prominenten Abgänge von CEO Theodor Weimer zur Deutschen Börse und die damit verbundene Nachfolgelösung für das CIB sowie den Verlust ihres langjährigen Firmenkundenchefs Lutz Diederichs an die BNP Paribas fingen die Münchener intern auf.

philipp.habdank[at]finance-magazin.de

Noch mehr Hintergründe rund um das deutsche Corporate & Investmentbanking finden Sie auf der FINANCE-Themenseite Firmenkundengeschäft.