Hochkarätiger Neuzugang für das Corporate-Finance-Geschäft: Die BayernLB lotst Deutsch-Banker Stefan Boden nach München.

BayernLB

27.02.18
Banking & Berater

Deutsche Bank verliert Stefan Boden an die BayernLB

Der bekannte Mittelstandsbanker Stefan Boden wird neuer Corporate-Finance-Chef der BayernLB – nach 33 Jahren bei der Deutschen Bank.

Die Deutsche Bank verliert einen ihrer wichtigsten Spezialisten für Mittelstandsfinanzierungen: Stefan Boden kehrt der Deutschen Bank nach 33 Jahren den Rücken und wechselt zur BayernLB. Dort übernimmt der 55-Jährige die Verantwortung für das gesamte Corporate-Finance-Geschäft, das die Landesbank unter dem Dach ihres Ressorts „Corporates & Mittelstand“ betreibt. Boden wird Anfang Mai beginnen und die Nachfolge von Wolfgang Kugler antreten.

Michael Bücker, Firmenkundenchef der BayernLB, freut sich über die Neuverpflichtung. Er bezeichnet Boden als „ausgewiesenen Experten im Firmenkundengeschäft“ und lobt dessen „breite Expertise im Bereich Corporate Finance“. Bücker erwartet sich von Boden „wichtige Impulse“ für das Mittelstandsgeschäft der BayernLB.

Stefan Boden arbeitete zuletzt im Wealth Management

Stefan Boden begann seine Laufbahn in der Kreditabteilung für Großkunden der Deutschen Bank, später übernahm er leitende Jobs im Risikomanagement der Bank, zeitweise in den USA. Lange Jahre war Boden das Aushängeschild der Deutschen Bank gegenüber dem deutschen Mittelstand, vor allem im Bereich strukturierter Finanzierungen. Zeitweilig war er sogar Chef des kompletten mittelständischen Unternehmensfinanzierungsgeschäfts der Deutschen Bank.

Zuletzt verschwand er jedoch ein wenig aus dem Blickfeld der Corporate-Finance-Community, nachdem ihn die Bank in das Wealth Management versetzt hatte, wo sich Boden um Finanzierungen und Einlagen kümmerte.

Mittelstandsfinanzierung: Die Deutsche Bank kämpft

Der Verlust eines ihrer am besten vernetzten Firmenkundenbanker trifft die Deutsche Bank just zu einem Zeitpunkt, an dem sie gerade versucht, in ihrem Mittelstandsgeschäft verlorenes Terrain wieder gutzumachen. Dort habe die Bank in den vergangenen Jahren der Konkurrenz „zu leicht das Feld überlassen“, klagte selbst Firmenkundenchef Stefan Bender vor gut einem Jahr.

Für die Aufholjagd hat sich die Deutsche Bank neu aufgestellt und für das Mittelstandsgeschäft ein spezielles Team zusammengestellt, dessen Kern das Corporate-Finance-Geschäft ist. Die Gesamtverantwortung liegt bei Oliver Bortz, das Corporate-Finance-Geschäft leitet seit Kurzem Marcus Stein.     

michael.hedtstueck[at]finance-magazin.de

Welche Banken ihre Teams aufrüsten und welche im Mittelstandsgeschäft den Niedrigzinsen am besten trotzen – unsere FINANCE-Themenseite Firmenkundengeschäft