KPMG Law will die Rechtsberatung stärker mit Strategie- und Legal-Tech-Beratung verzahnen. Eine Übernahme soll dies beschleunigen.

Pattanaphong Khuankaew/iStock/Thinkstock/Getty Images

20.09.18
Banking & Berater

KPMG Law übernimmt Strategieberatung Otto Henning

Die Kanzlei KPMG Law stärkt ihren Beratungsarm: Mit der Übernahme der Strategieberatung Otto Henning will KPMG Law zum Rundum-Dienstleister für Rechtsabteilungen werden.

Die Anwaltsgesellschaft KPMG Law übernimmt die Frankfurter Beratung Otto Henning und will dadurch ihr Dienstleistungsangebot neben der reinen Rechtsberatung ausbauen. Otto Henning ist auf die Strategie- und Organisationsberatung für Rechts- und Compliance-Abteilungen sowie Kanzleien spezialisiert.

Mit der Übernahme geht auch die Marke Otto Henning an KPMG Law über. Andreas Bong, der das Geschäft mit der Beratung von Rechtsabteilungen bei Otto Henning gemeinsam mit Michael Henning aufgebaut hat, wechselt im Zuge der Transaktion als Equity Partner zu KPMG Law.

KPMG Law verknüpft Beratung mit Legal Tech

Die Beratung von Rechtsabteilungen wird Bong bei KPMG Law im Bereich „Legal Technology and Process“ weiterführen. Die Kanzlei will künftig ein Rundum-Dienstleister für Rechtsabteilungen sein und den Mandanten neben juristischer Hilfestellung auch Strategie- und Prozessberatung sowie Angebote im Bereich Legal Tech verkaufen.

Bei seinem neuen Arbeitgeber wird Bong eng mit Philipp Glock zusammenarbeiten, der als Senior Manager die bereits bestehenden Legal-Tech- und Managed Service-Lösungen verantwortet. Man berate damit künftig an der „Schnittstelle von rechtlicher und wirtschaftlicher Expertise, technologischem Know-how und Prozessmanagement“, begründete Mathias Oberndörfer, Geschäftsführer von KPMG Law, den strategischen Schritt.

KPMG Law führt Otto-Henning-Publikation fort

Die Kanzlei wird künftig auch das Geschäfts mit Branchenpublikationen von Otto Henning weiterführen, darunter den „Rechtsabteilungsreport“, der 2019 in einer auf Europa erweiterten Ausgabe erscheinen soll.

KPMG Law ist als rechtlich eigenständige Wirtschaftskanzlei mit der „Big Four“-Wirtschaftsprüfung KPMG assoziiert und beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 250 Anwälte an 16 deutschen Standorten.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de