Acxit Capital Partners

29.04.19
Banking & Berater

Acxit Capital hat zwei neue Managing Directors

Acxit befördert Ruta Hildebrand und Tobias Warkus zu Managing Directors. Zuvor hatte der Corporate-Finance-Berater bereits ein Büro in New York aufgebaut, musste aber auch viele Abgänge im Mittelbau verkraften.

Acxit Capital befördert die beiden deutschen Excecutive Directors Ruta Hildebrand und Tobias Warkus zu Managing Directors. Wie die Corporte-Finance-Beratung mitteilte, sollen beide in ihrer neuen Funktion das Europageschäft, beziehungsweise den Technologiesektor ausbauen. Ruta Hildebrand ist seit 2007 bei Acxit und war zuvor als Executive Director im Healthcare-Sektor aktiv, wo sie Unternehmen und Finanzinvestoren bei Übernahme-Finanzierungen berät.

Tobias Warkus arbeitet seit zehn Jahren für Acxit und war zuletzt als Excecutive Director für die Tech-Branche zuständig. Sein Schwerpunkt liegt hierbei nach eigener Aussage auf den Sektoren Software, Fintech, Online-Business und Bildung. Acxit beschäftigt damit nun insgesamt elf Managing Partner und sechs Managing Director. 

Acxit hat Personalrochade hinter sich

Personell hat sich bei Acxit zuletzt einiges getan. Im Februar kündigte die Corporate-Finance-Beratung an, ein Büro in New York eröffnen zu wollen. Dessen Leitung wurde Managing Partner Michael Ernestus übertragen. Wenige Wochen zuvor hatte Acxit gegenüber FINANCE angekündigt, sich künftig stärker auf internationale M&A-Deals konzentrieren zu wollen.

Im Mittelbau hatte das Haus zuvor mehrere Abgänge verzeichnet: So gründeten die beiden Executive-Directors Klaus Wagner und Birger Nahs die eigene M&A-Beratung Montis. Der Leiter des Berliner Büros, Mathis Wilke, schloss sich Anfang des Jahres der US-Investmentbank Stout an, um für diese ein Büro in der Hauptstadt aufzubauen. Acxit kündigte damals gegenüber FINANCE an, man suche gezielt nach erfahrenen Sektorspezialisten auf Managing-Director- und Director-Ebene.

philipp.habdank[at]finance-magazin.de