Andreas Piechotta soll für Proventis Partners den Kölner Standort wiederbeleben. Er wechselt von Clairfield.

Proventis Partners

31.01.19
Banking & Berater

Proventis Partners startet neuen Anlauf in Köln

Nach dem Intermezzo von Alexander Muires im vergangenen Jahr belebt die M&A-Beratung Proventis Partners ihren Kölner Standort wieder. Andreas Piechotta übernimmt die Leitung, wie FINANCE erfahren hat.

Die M&A-Beratung Proventis Partners unternimmt einen zweiten Anlauf, ein Kölner Büro zu etablieren. Wie FINANCE vorab erfahren hat, wird Andreas Piechotta vom morgigen Freitag an für Proventis Partners in Köln arbeiten. Er tritt die Nachfolge von Alexander Muires an, der im Oktober 2017 zu Proventis gewechselt war, die M&A-Beratung jedoch Ende November schon wieder verlassen hat. Als Grund für den Abgang nannte Proventis Partners damals strategische Differenzen. Muires ist nun seit Dezember Partner im Düsseldorfer Büro der Corporate-Finance-Beratung Sancovia. 

Proventis Partners will unter der Leitung des 54-jährigen Piechotta nun im zweiten Anlauf einen Kölner Standort etablieren. Die Zielsetzung, das Kölner Büro auf bis zu fünf Mitarbeiter auszubauen, besteht FINANCE-Informationen zufolge nach wie vor. 

Andreas Piechotta wechselt von Clairfield

Piechotta ist seit vielen Jahren als M&A-Berater unterwegs. Zuletzt war er seit März 2010 bei Clairfield International tätig, ein Schwerpunkt des gebürtigen Polen lag auf M&A-Deals mit Osteuropa. Zuvor war er vier Jahre Partner bei der Vorgängergesellschaft Syncap Management und arbeitete als M&A-Manager bei Klein & Co. 

Auch auf der Industrieseite war Piechotta bereits unterwegs: Nach seinem Jurastudium startete er seine Karriere als Syndikus und Vorstandsassistent bei dem Kölner Zuckerhersteller Pfeifer & Langen, der damals mehrere Zuckerfabriken in Polen zukaufte. Danach war er mehrere Jahre lang Beteiligungsmanager bei Jenoptik. 

Proventis setzt auf internationale M&A-Deals

Piechottas Verpflichtung passt zu Proventis‘ Vorhaben, künftig stärker bei grenzübergreifenden M&A-Transaktionen mitzuspielen. Seit Jahresanfang ist das Unternehmen Mitglied der Mergers Alliance, einer Partnerschaft, der sich 20 M&A-Beratungen aus verschiedenen Ländern angeschlossen haben. 

Im deutschsprachigen Raum unterhält Proventis neben dem wiederbelebten Kölner Büro noch Standorte in Hamburg, München und Zürich. Das Beratungshaus beschäftigt nach eigenen Angaben derzeit 30 M&A-Berater. 

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de