Ford Deutschland hat seinen früheren Finanzchef wieder berufen. Bernd Rose verantwortete die Finanzen bereits von 2002 bis 2006.

Ford-Werke

08.10.15
CFO

Bernd Rose ist wieder CFO von Ford Deutschland

Bernd Rose hat wieder die Finanzen der Ford-Werke übernommen. Die Position hat er vor gut zehn Jahren schon einmal bekleidet.

Bernd Rose ist der neue Finanzchef der Ford-Werke, der deutschen Niederlassung des US-amerikanischen Auto-Giganten Ford. Wie das Unternehmen erst jetzt mitteilte, hat der 57-Jährige die Position zum Monatsanfang übernommen. Seine bisherige Funktionals Direktor Finanzen und Geschäftsplanung der europäischen Ford Service Customer Division behält Rose weiterhin.

Rose ist ein Ford-Urgestein und bereits seit 1979 in verschiedenen Positionen im Finanzbereich des Autokonzerns tätig. Auch die Position des Finanzchefs hatte er bei den Ford-Werken bereits von 2002 bis 2006 inne. Bis 2004 firmierte Ford in Deutschland als Aktiengesellschaft, agiert seitdem jedoch als GmbH.

Bernd Rose folgt als CFO auf Rüdiger Minrath

Bei den Ford-Werken folgt Bernd Rose als CFO auf Rüdiger Minrath. Der 49-jährige Minrath gehörte seit 2009 der Geschäftsführung des Kölner Unternehmens an. Er bleibt dem Ford-Konzern jedoch erhalten: Seit Frühjahr dieses Jahres ist er Direktor im Bereich Einkaufscontrolling für Europa. Er konzentriert sich nun komplett auf diese Aufgabe.

Die Ford-Werke beschäftigen in seinen Standorten in Köln, Saarlouis und Belgien rund 25.000 Mitarbeiter. Den neuesten veröffentlichten Zahlen von 2013 zufolge erwirtschaftete das Unternehmen zuletzt 17,3 Milliarden Euro.

jakob.eich[at]finance-magazin.de

Bleiben Sie auf dem Laufenden in der Finanzwelt mit der Xing-Nachrichtenseite  von FINANCE.