Manav Sharma ist der neue kaufmännische Geschäftsführer von Senvion.

Senvion

08.07.15
CFO

CFO-Meldungen: Senvion, Messe Berlin, Intershop

Das Windenergieunternehmen Senvion beruft Manav Sharma zum neuen CFO. Dirk Hoffmann übernimmt den Finanzbereich der Messe Berlin und Ludwig Lutter verlässt Intershop überraschend. Lesen Sie mehr über die aktuellen CFO-Wechsel und weitere Personalien im FINANCE-Überblick.

Senvion: Manav Sharma ist neuer CFO

Der Windanlagenbauer Senvion hat seine Unternehmensführung um einen CFO erweitert: Manav Sharma, der seit Oktober 2013 die Finanzabteilung von Senvion leitet, wurde zum kaufmännischen Geschäftsführer ernannt. Bislang hatte Sharma bei Senvion die Rolle eines Executive Vice President Finance inne. Sein erst im Dezember zum Finanzvorstand berufener Vorgänger Kirti Vagadia hatte Senvion bereits nach wenigen Monaten wieder verlassen, teilte das Unternehmen auf FINANCE-Anfrage mit. Mittlerweile ist er wieder für die ehemalige Muttergesellschaft Suzlon tätig.

Neben Sharmas Ernennung zum CFO hat Senvion auch die Verantwortung für den Technologiebereich neu aufgeteilt. Der Qualitätsbereich untersteht weiterhin Russel Stoddart, für den Bereich Product & Technology wird Bernhard Telgmann verantwortlich sein. Im Zuge der der Übernahme durch den PE-Investor Centerbridge steht eine weitere Änderung an: Die bisherige Aktiengesellschaft Senvion firmiert künftig als GmbH.

Messe Berlin holt Dirk Hoffmann als kaufmännischen Geschäftsführer

Dirk Hoffmann kommt zum 15. September als kaufmännischer Geschäftsführer zur Messe Berlin. Der 45-Jährige wird neben den Finanzen auch die Bereiche IT und Personal verantworten. Zuletzt war Hoffmann Geschäftsführer der Onlineplattform Immobilienscout24. Zu seinen früheren Karrierestationen zählen unter anderem das Technologieberatungsunternehmen Booz Allen & Hamilton sowie Fox Mobile (heute zu Freenet gehörig).

Hoffmanns Vorgängerin, die ehemalige Finanzchefin Ingrid Maaß, wurde Ende des vergangenen Jahres abberufen. Damals hieß es, unterschiedliche Auffassungen bezüglich der strategischen Ausrichtung der Messegesellschaft hätten zur Trennung geführt.

Ludwig Lutter hat Intershop überraschend verlassen

Bei dem E-Commerce-Softwareanbieter Intershop Communications steht ein Wechsel im Vorstand an: Der bisherige CFO Ludwig Lutter verlässt das Unternehmen zum 31. Juli. Er gebe seine Verantwortungsbereiche an den Vorstandssprecher Jochen Moll ab, teilte das Unternehmen mit. Dazu zählen die Ressorts Finanzen, Investor Relations, M&A, Legal, Human Resources, Compliance sowie allgemeine Verwaltung.

Intershop würdigt in seiner Pressemitteilung die Verdienste Lutters. Vor kurzem sicherte der bisherige CFO dem Softwareentwickler noch einen 6-Millionen-Euro-Kredit für neue Investitionen in Cloud-Lösungen. Allerdings musste das Land Thüringen für die Finanzierung bürgen. 

Norma ernennt Michael Schneider zum CFO

Michael Schneider hat seinen Dienst als Finanzvorstand bei der auf Verbindungstechnik spezialisierte Norma-Gruppe Anfang des Monats angetreten. Er verantwortet künftig die Ressorts Finance, Controlling, Treasury, Investor Relations und IT. Schneiders Vorgänger, Othmar Belker, hatte im Januar dieses Jahres angekündigt, das Unternehmen verlassen zu wollen. Seinerzeit hatte FINANCE berichtet, dass Neu-CFO Schneider sein Amt bis spätestens September antreten würde.

Vor seinem Einstieg bei Norma bekleidete Michael Schneider die CFO-Position bei dem Automobilzulieferer FTE Automotive. Zu seinen früheren Unternehmen zählen unter anderem der Automobilzulieferer Veritas sowie Degussa (heute Evonik Industries). 

Mann+Hummel: Emese Weissenbacher Finanzchefin

Neuer CFO für den Anbieter von Filtersystemen Mann+Hummel: Die 51-jährige Emese Weissenbacher übernimmt die Position der kaufmännischen Geschäftsführerin. Der bisherige CFO Frank Jehle will sich in seiner Position als stellvertretender CEO auf strategische Fragestellungen konzentrieren.

Die gebürtige Rumänin ist seit 1994 für das Unternehmen tätig und begann ihre Karriere einst bei Mann+Hummel als Praktikantin in der Personalabteilung. Die in Ungarn aufgewachsene Managerin war zuletzt als Group Vice President Europe für sieben Werksstandorte mit rund 3.000 Mitarbeitern verantwortlich.

Konzernleitung der Dorma+Kaba Gruppe steht fest

Die Konzernleitung des fusionierten Unternehmens Dorma+Kaba ist fast komplett. Das Unternehmen geht aus dem Zusammenschluss des Spezialisten für Türschlosssysteme Dorma und des Schweizer Sicherheitsunternehmen Kaba hervor. CFO von Dorma+Kaba wird Bernd Brinker, der seit November 2014 Finanzvorstand des Traditionsunternehmens Dorma ist. Den Vorstandsvorsitz von Dorma+Kaba übernimmt Riet Cadonau, derzeit CEO der Kaba-Gruppe.

Vorstandschef von AFG tritt zurück

Der frühere Jenoptik-CFO Alexander von Witzleben gibt sein Amt als Verwaltungsratspräsident bei dem Schweizer Bauausrüster AFG Arbonia-Forster auf und rückt interimistisch an die Unternehmensspitze. William Christensen, der bisherige CEO, habe das Unternehmen „im gegenseitigen Einvernehmen“ verlassen.

Alexander von Witzlebens Karriere umfasst Stationen in Deutschland und der Schweiz. Unter anderem war er zwischen 1996 und 2003 Finanzvorstand des Laserspezialisten Jenoptik, bevor er dort bis 2007 den Vorstandsvorsitz übernahm. Von Jenoptik wechselte er in den Vorstand der Franz Haniel Holding. Seit 2009 ist Witzleben Verwaltungsratspräsident des Schweizer Technologieunternehmens Feintool.

Robert Nürnberger ist neuer CFO von UTA

Union Tank Eckstein (UTA), ein Anbieter von Servicekarten zur Versorgung von Nutzfahrzeugen, hat mit Robert Nürnberger einen neuen CFO ernannt. Der 48-Jährige ist bereits seit März Mitglied der Geschäftsführung von UTA. Er übernimmt nun die Verantwortungsbereiche des bisherigen Finanzchefs Frits Baron van Dedem, der das Unternehmen verlässt. Der UTA-Verbund erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz in Höhe von über 3 Milliarden Euro.

Nürnberger betreut künftig die Ressorts Finanzen, Rechnungswesen, HR, Lieferantenservices und Steuerrückerstattungsservice. Vor seiner Tätigkeit bei UTA war er zuletzt CFO bei W.A.G. Payment Solutions, einem Prager Unternehmen, das ebenfalls im Tank- und Servicekartengeschäft agiert.

Weitere Personalien

Beim Stromnetzbetreiber 50Hertz hat mit Marco Nix Anfang Juni der neue Geschäftsführer Finanzen seinen Posten angetreten. Nix übernimmt das Amt vom bisherigen CFO Udo Giegerich. Das Unternehmen hatte den Wechsel bereits im Frühjahr angekündigt.

Der Implantatehersteller Aap Implantate hat den Vertrag des Finanzvorstands Marek Hahn vorzeitig verlängert. Sein Mandat läuft nun um weitere zwei Jahre bis Ende 2017. Der 40-Jährige ist seit April 2010 Vorstandsmitglied bei Aap und verantwortet die Ressorts Finanzen und Controlling, Personal, IT, Legal Affairs, Administration sowie Investor und Public Relations.

Der Dämmstoffhersteller Armacell hat Max Padberg zum neuen CFO und Mitglied des Board of Management bestellt. Sein Vorgänger Denis van Roey hat das Unternehmen verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu widmen, wie Armacell mitteilte. Zu Padbergs Verantwortungsbereich zählen ab sofort die Ressorts Finanzen, Controlling, externes Rechnungswesen und IT. Bevor er zu Armacell kam, war Padberg CFO bei der Rütgers-Gruppe, einem Hersteller von Chemierohstoffen.

Das zum Mobilfunkanbieter Drillisch gehörende Handelsunternehmen Phone House hat seine Geschäftsführung erweitert. Zum ersten Juli wurden Herbert Borghs und Florian Jung zum Geschäftsführer bestellt. Jung wird die Finanzen des Unternehmens verwalten, während Borghs die Bereiche Marketing und Vertrieb führen wird.

Die CQLT SaarGummi Technologies, ein Hersteller von Dichtungssystemen für die Automobilindustrie, hat Stefan Kurtze zum neuen CFO ernannt. Der 46-Jährige war von 2007 bis 2011 Finanzchef der BMW-Niederlassung in Neuseeland und leitete anschließend den Bereich Group Strategic Planning in der Münchener Zentrale des Unternehmens.

Franz Knapp
ist neuer Leiter des Bereichs Finanzen beim Niederösterreichischen Hilfswerk. In dieser Position verantwortet er die Ressorts Rechnungswesen, Kundenverrechnung und Controlling.

Das Wirtschaftsprüfungsunternehmen BDO hat mit Andrea Bruckner ein neues Vorstandsmitglied ernannt. Die Partnerin trägt die Titel Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin und trat 1991 in das Unternehmen AWT ein, das 2011 mit BDO fusionierte. Seit 2005 ist sie Mitglied des Prüfungsausschusses der Wirtschaftsprüferkammer. Zwei Jahre später wurde sie Mitglied im Verwaltungsrat des Instituts der Wirtschaftsprüfer, in dessen Vorstand sie seit 2011 sitzt.

Die Oddo Seydler Bank hat zwei Führungskräfte von Kepler Cheuvreux gewonnen. Sebastian Külps leitet künftig den Bereich Securities bei der Oddo Seydler Bank. Weiterer Neuzugang ist Michael Schneiders. Die beiden hatten bei Kepler Cheuvreux die Positionen Head of Equities Germany beziehungsweise Head of German Equity Sales inne. Der bisherige Leiter des Securities-Teams, Karl Filbert, übernimmt die Leitung des Bereichs Capital Markets.

Jürgen Schlangenotto kommt zum 1. Oktober als Senior Managing Director zur Credit Suisse. Er soll im Bereich Investmentbanking deutsche und österreichische Kunden vor allem aus der Industrie betreuen. Zuletzt war Schlangenotto bei der französischen Bank BNP Paribas als Managing Director im Investmentbanking tätig. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er unter anderem bei Morgan Stanley und Lazard.

Der Firmenkundenbereich des Zahlungsdienstleisters American Express Deutschland steht ab sofort unter neuer Führung. Neuer Vice President Small Business, Corporate Payments und Merchant Services wird Sonja Scott. Joanna Townsend verantwortet hingegen als Vice President die Working-Capital-Strategie in Deutschland.

Die französische Großbank BNP Paribas hat Jochen Czelecz und Alexander Tetzlaf zu Co-Heads des Bereichs Corporate Finance in der DACH-Region berufen. Beide sind bereits seit mehreren Jahren Managing Directors bei BNP und beraten Kunden bei M&A- und ECM- Transaktion.Czelecz und Tetzlaff berichten künftig an Torsten Murke, CEO Corporate & Institutional Banking bei BNP in Deutschland.

jakob.eich[at]finance-magazin.de

Sesselwechsel, Aufstiege, Abstiege und weitere Karriereschritte der CFOs im deutschsprachigen Raum finden Sie in unseren wöchentlichen FINANCE-Personalia. Alle CFO-Wechsel und -Meldungen der vergangenen Woche und Monate sind auf unserer Themenseite CFO-Wechsel zusammengestellt.