Zum zweiten Mal in seiner Karriere an der Vorstandsspitze: CFO Rainer Beaujean ersetzt bei Gerresheimer Kurzzeitchef Christian Fischer.

FINANCE-TV

06.02.18
CFO

Gerresheimer: CFO Rainer Beaujean wird Interimschef

Nach nur fünf Monaten wirft Gerresheimer-Chef Christian Fischer das Handtuch. Für ihn rückt Finanzchef Rainer Beaujean an die Spitze. Es ist nicht der erste Feuerwehreinsatz des 49-Jährigen an der Spitze eines großen Unternehmens.

Finanzchef Rainer Beaujean muss bei Gerresheimer für seinen CEO Christian Fischer in die Bresche springen. Fischer, der erst zum 1. September den Vorstandsvorsitz des Verpackungsherstellers übernommen hatte, gibt seinen Posten schon wieder auf, teilte Gerresheimer am gestrigen Abend völlig überraschend mit. Zur Erläuterung nannte Gerresheimer lediglich „persönliche Gründe“, stellte aber klar, dass der Abgang Fischers weder auf eine schwache Geschäftsentwicklung noch auf einen Strategiezwist zurückzuführen sei. Fischer war von BASF zu dem MDax-Konzern gekommen.

Die Analysten der Investmentbank JP Morgan erwarten nun „eine Phase der Ungewissheit“ bei Gerresheimer. Die Nachricht von Fischers Rückzug habe die Investoren „kalt erwischt“. Hauck & Aufhäuser spricht von einem „Warnsignal“. Die Investoren teilen die Skepsis der Analysten: In einem schwachen Markt bricht die Gerresheimer-Aktie bis zum späten Vormittag um 5 Prozent ein und verliert damit so viel wie kein anderer MDax-Wert.

Rainer Beaujean war bereits Chef bei T-Online

Interimsweise übernimmt nun Rainer Beaujean die Führung von Gerresheimer. Beaujean ist seit Anfang 2013 Finanzchef. Davor hatte der 49-jährige die gleiche Position bei dem Kranhersteller Demag Cranes, dem Messtechnikspezialisten Elster sowie bei T-Online bekleidet. Bei der Telekom-Tochter war Beaujean knapp zwei Jahre lang auch Vorstandschef.

Beaujean gilt als CFO, der sich auch stark in das operative Geschäft einbringt. Bei Gerresheimer war er seit 2013 zusätzlich auch Leiter des Geschäftsbereichs Life Science Research, der im Oktober 2016 verkauft wurde. Zu Beaujeans wichtigsten Projekten bei Gerresheimer gehört die 650 Millionen Euro schwere Übernahme des US-Pharmazulieferers Centor im Jahr 2015. Der aktuelle Börsenwert Gerresheimer beträgt etwas mehr als 2 Milliarden Euro.

Lange wird Beaujean aber wohl nicht an der Vorstandsspitze bleiben. Laut Aussage des Unternehmens soll die Vorstandsspitze neu besetzt werden.        

michael.hedtstueck[at]finance-magazin.de

Mehr Infos zu Werdegang, Karriere-Highlights und Privatem finden Sie im FINANCE-Köpfe-Profil von Rainer Beaujean.