Newsletter

Abonnements

Oliver Behrens wohl vor Wechsel zu Morgan Stanley

Veränderung am Finanzplatz Frankfurt: Morgan Stanley bekommt wohl einen neuen Deutschlandchef.
iStock / Thinkstock / Getty Images

Oliver Behrens wird wohl bald neuer Chef der deutschen  Einheit der amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley. Morgan Stanley wollte die Personalie gegenüber FINANCE nicht kommentieren. Die F.A.Z. berichtete, der Wechsel sei in Frankfurter Finanzkreisen bestätigt worden.

Oliver Behrens war zuletzt stellverstretender Vorstandsvorsitzender der Deka Bank. Im August wurde bekannt, dass er das Institut verlassen will. Der Deka-Verwaltungsrat soll am gestrigen Montag über die Auflösung des bis Ende 2015 laufenden Vertrages von Oliver Behrens beraten haben. Ein Ergebnis wurde bislang nicht öffentlich bekannt. Vom Ausgang der Verhandlungen dürfte abhängen, zu welchem Zeitpunkt ein Wechsel Behrens‘ zu einem neuen Arbeitgeber möglich ist.

Oliver Behrens: Sparkassenmanager mit Investment-Erfahrung

Mit Oliver Behrens käme ein Manager mit Sparkassenerfahrung zur Investmentbank Morgan Stanley. Auf den ersten Blick ein eher ungewöhnlicher Wechsel. In Branchenkreisen waren zuletzt andere Namen als mögliche Deutschlandchefs von Morgan Stanley gehandelt worden. Als ein möglicher Kandidat galt Armin von Falkenhayn, einen führenden Investmentbanker, der Deutschen Bank, der das Institut im Sommer verlassen hatte.
 
Der 50-jährige Behrens wurde 2007 Vorstandsmitglied der Deka-Bank, die zur Sparkassengruppe gehört. Er verantwortete die Bereiche Wertpapiere, Handelsgeschäft sowie das Geschäft mit institutionellen Kunden. Im November 2012 wurde er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen und leitete die Bank zwischenzeitlich für ein halbes Jahr kommissarisch.

Völlig neu wäre Behrens das Investmentbanking-Umfeld bei einem Wechsel nicht: Vor seiner Zeit bei der Deka Bank war er von 1982 an für die Deutsche Bank tätig und verantwortete dort unter anderem als Global Head den Bereich für strukturierte Produkte, Geldmarkt- und geldmarktnahe Produkte sowie kurzfristige festverzinsliche Anleihen. Außerdem war er zeitgleich Sprecher der Geschäftsleitungen der Deutschen Asset Management International, der Deutschen Asset Management Investment sowie Geschäftsführender Verwaltungsrat und Sprecher der DWS Luxembourg.

antonia.koegler[at]finance-magazin.de

antonia.koegler@finance-magazin.de | + posts

Antonia Kögler ist Redakteurin bei FINANCE und DerTreasurer. Sie hat einen Magisterabschluss in Amerikanistik, Publizistik und Politik und absolvierte während ihres Studiums Auslandssemester in Madrid und Washington DC. Sie befasst sich schwerpunktmäßig mit Finanzierungsthemen und verfolgt alle Entwicklungen rund um Green Finance und Nachhaltigkeit in der Finanzabteilung.

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022