19.12.17
CFO

Fuchs-Petrolub-CFO Dagmar Steinert rückt in ZF-Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat von ZF ist wieder komplett: Dagmar Steinert übernimmt den freigewordenen Posten von Giorgio Behr. Die Finanzchefin von Fuchs Petrolub ist die vierte Frau im Aufsichtsrat des Automobilzulieferers.

Dagmar Steinert wird neue Aufsichtsrätin beim Automobilzulieferer ZF. Die Hauptversammlung des Stiftungsunternehmen wählte die 53-jährige Finanzchefin von Fuchs Petrolub in das Kontrollgremium von ZF.

Die Investor-Relations-Spezialistin ist zunächst nur bis zum Ende der laufenden Aufsichtsratsperiode im März 2018 gewählt. Jedoch ist damit zu rechnen, dass die ZF-Hauptaktionärin, die Zeppelin-Stiftung, langfristig auf Steinert setzen wird. Andreas Brand, Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen und Vorsitzender des Stiftungsrats der Zeppelin-Stiftung, lobte Steinert als „ausgewiesene Expertin für den Bereich Finanzen und Investor Relations mit ausgezeichneten Kenntnissen der Automotive-Branche“.

FINANCE-Köpfe

Dagmar Steinert, Fuchs Petrolub SE

Dagmar Steinert beginnt nach ihrem Studium der Betriebswirtschaft ihre Karriere als Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin bei PwC. Nach diversen leitenden Funktionen bei PwC sowie bei Rheinmetall wechselt sie 2013 zu Fuchs Petrolub. Dort arbeitet sie zunächst als Head of Investor Relations. Im Januar 2016 wird sie zur CFO des Unternehmens befördert und verantwortet die Ressorts Finanzen & Controlling, Investor Relations, Compliance, Interne Revision, IT, Recht & Steuern. Von 2008 bis 2015 ist sie außerdem Mitglied im Aufsichtsrat der Automobilsparte von Rheinmetall KSPG. Seit 2016 ist sie Mitglied im Beirat der LBBW (Landesbank Baden-Württemberg). Seit Dezember 2017 gehört Steinert dem Aufsichtsrat von ZF Friedrichshafen an.

zum Profil

Machtkampf bei ZF eskalierte

Die kurzfristige Neubesetzung des Aufsichtsrates war notwendig geworden, nachdem der Chef des ZF-Kontrollgremiums, Giorgio Behr, vor drei Wochen mit sofortiger Wirkung zurückgetreten war. Wenig später legte auch der bisherige Vorstandschef Stefan Sommer sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder. Bis ein Nachfolger gefunden ist, führt CFO Konstantin Sauer den Automobilzulieferer.

Hintergrund ist ein Machtkampf über die Strategie des drittgrößten Automobilzulieferers der Welt: Der frühere ZF-Chef Sommer verfolgte – unterstützt von Behr – eine offensive M&A-Strategie, die der Zeppelin-Stiftung um Bürgermeister Brand offenbar nicht passte. Der Mehrheitseigentümer will dem Schuldenabbau Priorität einräumen, während Sommer weiter zukaufen wollte. Die Ratingagentur Moody's honorierte derweil die bislang erzielten Fortschritte beim Schuldenabbau und stufte ZF am heutigen Dienstag um eine Stufe auf Baa3 ins Investmentgrade hoch.

Dagmar Steinert ist seit zwei Jahren CFO bei Fuchs

Als neuer Aufsichtsratschef wurde inzwischen der 71-jährige Franz-Josef Paefgen gewählt. Der frühere Audi-Chef gehört dem Gremium seit 2008 an. Mit der jetzt erfolgten Wahl von Dagmar Steinert ist der Aufsichtsrat von ZF wieder komplett.

Die ausgebildete Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin verantwortet seit zwei Jahren das Finanzressort bei dem Mannheimer MDax-Konzern Fuchs Petrolub. Bei dem Schmierstoffhersteller, der mehrheitlich der Familie Fuchs gehört, löste Steinert den langjährigen Finanzchef Alexander Selent ab, den FINANCE zum CFO des Jahres 2015 gekürt hatte. Zuvor hatte die 53-Jährige zehn Jahre lang das Accounting bei Rheinmetall geleitet.

Steinert ist die vierte Frau im zwanzigköpfigen Aufsichtsrat von ZF – neben Margarete Haase, CFO von Deutz, und der Chinesin Weidong Xu, die als Generalbevollmächtigte des Dortmunder Laserspezialisten Limo tätig ist und Claudia Eckert, Professorin an der TU München. Alle vier sind von der Kapitalseite benannt.

desiree.backhaus[at]finance-magazin.de

Was hat Dagmar Steinert vor Ihrer Zeit bei Fuchs Petrolub gemacht? Den gesamten Werdegang der Finanzchefin und Neu-Aufsichtsrätin von ZF finden Sie in Ihrem Profil bei FINANCE-Köpfe.