Newsletter

Abonnements

FINANCE+

M&A-Deals: Biontech, Infineon, Borgers

Das Mainzer Biotech Biontech steht kurz vor der millionenschweren Übernahme eines britischen KI-Sepzialisten. Foto: Feydzhet Shabanov - stock.adobe.com
Das Mainzer Biotech Biontech steht kurz vor der millionenschweren Übernahme eines britischen KI-Sepzialisten. Foto: Feydzhet Shabanov - stock.adobe.com

Biontech steht vor bislang größtem Zukauf

Der Corona-Impfstoff-Pionier Biontech steht vor der größten Übernahme seiner 15-jährigen Unternehmensgeschichte. Das Objekt der Begierde ist das auf Künstliche Intelligenz spezialisierte britische Start-up Instadeep, mit dem eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde. Der Deal sieht eine Vorabzahlung von rund 362 Millionen britischen Pfund (umgerechnet rund 407 Millionen Euro) in bar sowie Biontech-Aktien für den Erwerb von 100 Prozent der verbleibenden Unternehmensanteile vor. Darüber hinaus haben Anteilseigner von Instadeep Anspruch auf zusätzliche erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen in Höhe von bis zu 200 Millionen britischen Pfund.

Instadeep mit seinen 240 Mitarbeitern wird nach Abschluss der Transaktion als ein Tochterunternehmen von Biontech global tätig sein und seinen Sitz in London beibehalten. Die Übernahme, die auf einer mehrjährigen strategischen Partnerschaft zwischen Biontech und Instadeep aufbaut, soll noch in der ersten Jahreshälfte 2023 über die Bühne gehen. Das Mainzer Biotech erhofft sich von dem Zukauf vor allem Fortschritte im Rahmen der KI-gesteuerten Arzneimittelforschung.

FINANCE+

Gratismonat
danach 12 Monate zum Vorteilspreis

  • 1 Monat unverbindlich testen
  • Danach 26,90 € 21,90 € / Monat im Jahresabo
Gratismonat starten

Gratismonat
danach 1 Monat im Flex-Angebot

  • 1 Monat unverbindlich testen
  • Danach 26,90 € / Monat
  • Jederzeit kündbar
Gratismonat starten