Rainer Beaujean

Gerresheimer

Name:
Rainer Beaujean
Unternehmen:
Gerresheimer
Ressort:
Finanzen
Position:
CFO seit Februar 2013
Ausbildung:
Vordiplom an der Universität Bielefeld, Hauptstudium und Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Universität des Saarlandes
Geburtstag:
18.09.1968
Familie:
Verheiratet, 3 Söhne
Ehrenamt:
Beirat der Zeitschrift Controlling und Vorstand des Deutschen Aktieninstituts
Hobbies:
Fußball (Fan von Borussia Mönchengladbach), Tennis und Golf

Karriere

1995 beginnt Rainer Beaujean seine Karriere bei der Deutschen Telekom und durchläuft verschiedene Stationen, unter anderem als Leiter des Vorstandsstabs Finanzen und Leiter Controlling für alle Auslandsbeteiligungen. Von 2000 bis 2004 ist er als CFO bei T-Online verantwortlich für die Ressorts Finanzen und Controlling. Ab 2004 bis zur Verschmelzung mit der Deutschen Telekom im Jahr 2006 ist er CEO von T-Online. Während seiner Zeit bei T-Online treibt Beaujean die Internationalisierung des Internetunternehmens und umfangreiche M&A-Aktivitäten sowie den Ausbau des Content-Geschäfts voran. T-Online ist in dieser Zeit der mit Abstand größte Wert im TecDax.

Im Juni 2007 wechselt Beaujean zum Kranhersteller Demag Cranes und verantwortet dort bis Ende 2011 als Vorstandsmitglied das Finanzressort. Zudem ist er für den weltweiten Einkauf verantwortlich. In dieser Zeit steigt Demag Cranes vom SDax in den MDax auf und wird umfangreich neu finanziert. Nach der Übernahme durch den US-Konzern Terex verlässt Beaujean das Unternehmen. Er wechselt zu einem der weltweit größten Mess- und Regeltechnikhersteller der Welt, der an der NYSE notierten Elster Group, wo er von Februar 2012 bis August des gleichen Jahres Managing Director und Finanzchef ist. Nachdem Elster vom börsennotierten britischen Unternehmen Melrose übernommen wird, verlässt er das Unternehmen.

Seit Dezember 2012 ist Rainer Beaujean Mitglied des Vorstands bei Gerresheimer und seit Februar 2013 für das Finanzressort verantwortlich. Ab Dezember 2013 übernimmt Rainer Beaujean zusätzlich zu seiner Funktion als CFO den Geschäftsbereich Life Science Research, bis dieser 2016 verkauft wird. Im Februar 2018 wird Beaujean Interimschef des Gerresheimer-Konzerns, nachdem sich CEO Christian Fischer überraschend zurückzog.

Karriere-Highlights:

1)  Internationalisierung und Ausbau des Content-Geschäfts von T-Online

2)  Bei Demag Cranes baut Beaujean ein zentrales, zum Teil weltweit agierendes Shared Service Center auf. Dank eines konsequentes Kostenmanagements (insbesondere im Working-Capital-Bereich) meistert der Kranhersteller die Wirtschaftskrise ohne Verluste und mit neuer Finanzierung.

3)  Übernahme des US-Konkurrenten Centor für Gerresheimer im Juli 2015. Kaufpreis: 725 Millionen US-Dollar 

MEHR zur Person