FINANCE-TV

17.10.16

Cewe-CFO Olaf Holzkämper: „Das Stammgeschäft brach um 30 Prozent ein“

Während viele Unternehmen noch an der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle arbeiten, ist der Fotodienstleister Cewe das Thema vor Jahren bereits angegangen – erzwungenermaßen, denn das ursprüngliche Geschäft mit analoger Filmentwicklung ging vom Jahr 2000 an dramatisch zurück: „Das Stammgeschäft brach jährlich um rund 30 Prozent ein“, erinnert sich Cewe-CFO Olaf Holzkämper. Den Einbruch kompensierte Cewe über das Geschäft mit Digitalfotos. Wie er diese tiefgreifende Transformation mit der Finanzabteilung begleitet hat und welche Rolle M&A-Transaktionen für den Vorstoß in neue Geschäftsbereiche spielen, sehen sie im Talk bei FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen