FINANCE-TV

09.02.15

NZWL-Chef Hubertus Bartsch: „2015 wird kritisch, danach rentieren sich die Investitionen“

Der Autozulieferer NZWL will bald die zweite Mittelstandsanleihe binnen zwölf Monaten platzieren. Erneut soll ein Großteil der Mittel in den Aufbau der Produktion in China fließen. Doch die Bilanz ist jetzt schon angespannt – und wird es nach der Bondemission noch mehr sein, wie NZWL-Chef Hubertus Bartsch im Interview bei FINANCE-TV einräumte: „2015 wird noch kritisch, aber dann werden die getätigten Investitionen relevante Umsätze machen“, verspricht er bestehenden und potentiellen neuen Bondinvestoren. Wie seine Strategie genau aussieht, und warum NZWL die Expansion nicht mit mehr Eigenkapital unterlegt – Hubertus Bartschs Antworten nur hier bei FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen