Newsletter

Abonnements

FINANCE+

So setzt Heraeus Precious Metals Green Controlling um

Heraeus Precious Metals startete die Controlling-Initiative „Combining Planet & Profit“. Foto: Heraeus Precious Metals
Heraeus Precious Metals startete die Controlling-Initiative „Combining Planet & Profit“. Foto: Heraeus Precious Metals

Heraeus ist eines der größten Familienunternehmen Deutschlands. Seine Ursprünge reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück. In der heutigen Zeit sieht sich besonders die Edelmetallsparte der Hanauer, Heraeus Precious Metals, mit einem handfesten Problem konfrontiert: Die Produktion von Edelmetallen ist extrem CO2-intensiv. „Wir müssen unsere Branche endlich nachhaltiger gestalten“, sagt Maria Busch, Head of Global Controlling, Reporting & Projects bei Heraeus Precious Metals. „Wir befinden uns mitten in einer Krise. Der Klimawandel ist mehr denn je spürbar.“

Deshalb hat die Edelmetallsparte des Familienunternehmens das Thema Nachhaltigkeit zum Kernthema gemacht, speziell im Controlling. Heraeus Precious Metals ist einer der weltgrößten Refiner von Platingruppenmetallen und eine der führenden Adressen im industriellen Edelmetallhandel. Dazu hat Heraeus Precious Metals 2020 die Initiative „Combining Planet & Profit“ ins Leben gerufen. „Der Start war eine große Herausforderung“, so Christin Sauer, Global Business Controller bei Heraeus Precious Metals. „Wir mussten uns zunächst die Frage stellen, wie wir eigentlich nachhaltig werden.“

FINANCE+

Gratismonat
danach 12 Monate zum Vorteilspreis

  • 1 Monat unverbindlich testen
  • Danach 26,90 € 21,90 € / Monat im Jahresabo
Gratismonat starten

Gratismonat
danach 1 Monat im Flex-Angebot

  • 1 Monat unverbindlich testen
  • Danach 26,90 € / Monat
  • Jederzeit kündbar
Gratismonat starten