Newsletter

Abonnements

Autozulieferer Sellner ist insolvent

Der Ansbacher Autozulieferer Sellner hat einen Insolvenzantrag aus Zahlungsunfähigkeit gestellt. Insolvenzverwalter Siegfried Beck gab Verluste aufgrund hoher Ausschussquoten bei neuen Fahrzeugmodellen und Fehlkalkulationen bei Großaufträgen als Grund an. Seit 2005 gehört der Oberflächenspezialist zur EquiVest/CBR Management. Gemeinsam mit der Geschäftsführung würde nach neuen Lösungen gesucht. Sellner hat 2400 Mitarbeiter, zwei Drittel davon in Süddeutschland.

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

 

 

mehr dazu:

Französischer Autozulieferer übernimmt Angell-Demmel

CBR-Portfoliounternehmen Sellner erwirbt Angell-Demmel