Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Finanzierungen Deutschland Windreich: Klage gegen Sarasin läuft

Windreich: Klage gegen Sarasin läuft

Gegen die Privatbank J. Safra-Sarasin wurde eine Klage im Zusammenhang mit Windreich-Anleihen eingereicht.
Windreich

Eine ehrwürdige Schweizer Privatbank, Mittelstand und Erneuerbare Energien: Was auf den ersten Blick wie eine saubere Kombination aussieht, hat sich im Fall des Projektentwicklers Windreich zu einem Albtraum für Anleger entwickelt. Im Zuge des dramatischen Kurseinbruchs der beiden Windreich-Mittelstandsanleihen im Gesamtwert von 125 Millionen Euro haben Anleger nun eine erste Klage gegen die Schweizer Privatbank J. Safra-Sarasin vor dem Landgericht Regensburg eingereicht.

Der Vorwurf: Verletzung der Aufklärungspflichten. So sollen die Bankiers ihre Kunden, die in die Windreich-Anleihen investiert haben, nicht darüber informiert haben, dass sie Windreich Kredite im Wert von mehr als 70 Millionen Euro gewährt hatten: Der Anwaltskanzlei Bergdolt zufolge habe bei Sarasin ein „massiver Interessenkonflikt“ vorgelegen. Die in den Jahren 2010 und 2011 ausgegebenen Mittelstandsanleihen des Projektentwicklers haben eine rasante Talfahrt hingelegt, und notierten inzwischen nur noch bei einem Viertel des Nennwerts. 

Staatsanwaltschaft ermittelt seit März gegen Windreich

Windreich ist eines der größten Krisenfelder des gesamten Marktes für Mittelstandsanleihen. Die Liquidität ist knapp,  Windreich befindet sich auch im Visier der Stuttgarter Staatsanwaltschaft, die wegen des Vorwurfs der Bilanzfälschung und des Kreditbetrugs Anfang März Büros und Privatwohnungen aktueller und ehemaliger Windreich-Vorstände durchsucht hat. Angeblich soll Windreich in den Jahren 2010 und 2011 Forderungen und Umsätze in Millionenhöhe falsch ausgewiesen haben.

Zudem macht Windreich durch ständige Personalwechsel im Top-Management von sich reden. Nachdem der Ex-Telekom-CFO Karl-Gerhard Eick sein Engagement als Finanzierungsberater bei Windreich im Dezember des vergangenen Jahres beendet hatte, nahm der Marketingchef Peter Vest im April seinen Hut. Im Frühjahr rollte auch eine Kündigungswelle durch die Unternehmenszentrale in Wolfschlugen nahe Stuttgart. Die Bank J. Safra-Sarasin wollte sich gegenüber FINANCE nicht zu der eingereichten Klage äußern.

timur.cetin[at]finance-magazin.de

Info

Alle Details zur Windreich-Story finden Sie in unserem ausführlichen Themendossier zu Windreich

Unternehmen
Newsletter

FINANCE Daily

Mit dem FINANCE Daily erhalten Sie täglich eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse in der Finanzwelt direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden