Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Unternehmen SGL Carbon

SGL Carbon

Rote Zahlen, hohe Schulden, schwaches Geschäft: Um diesem Teufelskreis zu entkommen, hat SGL Carbon sein früheres Kerngeschäft verkauft. Gelingt jetzt endlich der Turnaround?

SGL Carbon macht CFO Majerus zum Interimschef

Controlling-Fehler, Gewinnwarnung, Abgang des CEOs: SGL Carbon ist in schweres Fahrwasser geraten. Ans Steuer muss jetzt CFO Michael Majerus. Aber auch er ist angezählt.

Finanzierungen: Westwing, SGL Carbon, FACC

Der Online-Möbelhändler Westwing will an die Börse, SGL Carbon begibt eine Wandelanleihe und FACC schließt einen Konsortialkredit ab – der wöchentliche FINANCE-Ticker.

SGL-CFO Michael Majerus: „Wir wollen auch durch Zukäufe wachsen“

SGL Carbon schrumpft sich mit dem Verkauf des früheren Kerngeschäfts um Graphitelektroden und Kathoden gesund: „Wir werden Ende des Jahres nettoschuldenfrei sein“, sagte Finanzchef Michael Majerus gegenüber FINANCE-TV und kündigte an: „Wir wollen auch wieder durch Zukäufe wachsen.“ In welchen Bereichen M&A-Deals geplant sind, welche Rolle BMW in diesen Überlegungen spielt und wie allein organisch ein Umsatzplus von 37,5 Prozent in drei Jahren erreicht werden soll – Majerus‘ Antworten heute hier bei FINANCE-TV.

CFO des Monats: Michael Majerus

SGL Carbon hat sein ehemaliges Kerngeschäft verkauft. CFO Michael Majerus verhandelte einen Kaufpreis über den Erwartungen und kann das SDax-Unternehmen nun entschulden. In Wiesbaden geht der Blick endlich nach vorne.

M&A-Deals: Solarworld, Stada, SGL Carbon

Frank Asbeck kauft große Teile von Solarworld, die Übernahme von Stada durch Bain und Cinven droht zu scheitern und SGL Carbon verkauft sein Kathodengeschäft an Triton. Diese und andere M&A-Deals finden Sie in unserem FINANCE-Wochenrückblick.

SGL Carbon verkauft Kathodengeschäft an Triton

SGL Carbon erfindet sich neu und gibt sein Kathodengeschäft an den Finanzinvestor Triton ab. Mit dem Verkauf fährt CFO Michael Majerus nicht nur einen ordentlichen Buchgewinn ein, er bereitet auch das Feld für einen massiven Schuldenabbau.

SGL Carbon: M&A-Prozess für Kathodengeschäft schreitet voran

Zum vierten Mal in Folge schreibt SGL Carbon Verluste. Am Kapitalmarkt kommen die Zahlen des SDax-Unternehmen trotzdem gut an. Das hat vor allem mit dem sich konkretisierenden Verkauf des Ex-Kerngeschäfts zu tun.

Finanzierungen: SKW Stahl, Trivago, SGL Carbon

SKW Stahl erhält mehr Zeit von seinen Banken, Trivago hat in New York den Sprung an die Börse geschafft und SGL Carbon schließt eine Kapitalerhöhung ab – der wöchentliche FINANCE-Ticker.

SGL Carbon will die Nettoverschuldung auf 300 Millionen Euro drücken

SGL Carbon muss seinen Schuldenberg abtragen. Eine Kapitalerhöhung soll 180 Millionen Euro in die Kassen von CFO Michael Majerus spülen. Zusammen mit den Verkaufserlösen des Kerngeschäfts will das SDax-Unternehmen eine Anleihe und einen Wandler zurückkaufen.

M&A-Deals: Sika, SGL Carbon, Continental

Sika übernimmt den Mörtelproduzenten Ronacrete, SGL Carbon hat sein Sorgenkind an die Japaner verkauft und Continental kauft Hornschuch von Equistone. Diese und andere M&A-Deals finden Sie in unserem FINANCE-Wochenrückblick.

SGL Carbon verkauft Sorgenkind an Japaner

Befreiungsschlag oder nicht? SGL Carbon verkauft das kriselnde Graphitelektrodengeschäft an den japanischen Chemiekonzern Showa Denko. Der Verkaufserlös reicht CFO Michael Majerus aber nicht, um ohne neue Kapitalerhöhung auszukommen.

M&A-Deals: Tui, SGL Carbon, Voith

Tui will den nächsten Geschäftsbereich verkaufen, SGL Carbon plant das Graphitelektrodengeschäft abzuspalten und der Maschinenbauer Voith veräußert seine Servicesparte an Triton. Diese und andere M&A-Deals finden Sie in unserem FINANCE-Wochenrückblick.

SGL Carbon: Verkaufsprozess für PP nimmt Fahrt auf

SGL Carbon will seine schwächelnde Sparte „Performance Products“ loswerden. Nun scheint alles auf einen Verkauf hinaus zu laufen: Zwei Investmentbanken sind auf der Suche nach einem Investor.

SGL-Carbon-CFO spart mehr und beschleunigt Zerschlagung

SGL Carbon hat in drei Monaten die Hälfte seines Börsenwertes vernichtet. Mit weiteren Kosteneinsparungen will CFO Michael Majerus jetzt die Aktionäre besänftigen, verrät er im FINANCE-Interview.

Finanzierungen: Air Berlin, SGL Carbon, TF Bank

Etihad greift Air Berlin bei der Refinanzierung unter die Arme, SGL Carbon platziert eine neue Wandelanleihe und die Angebotsfrist für den IPO der TF Bank hat begonnen. Diese und weitere Neuigkeiten aus der Welt der Unternehmensfinanzierung erwarten Sie im wöchentlichen FINANCE-Ticker.

SGL Carbon tauscht alte in neue Wandelanleihe

Der Kohlenstoffspezialist SGL Carbon hat eine neue Wandelanleihe begeben und will sich damit finanziell Luft bis ins nächste Jahrzehnt verschaffen. Die prominenten Großaktionäre ziehen mit.

SGL-CFO Majerus: „Müssen PP nicht aufhübschen”

Mit der Ankündigung, das Kerngeschäft mit Graphitelektroden zu verselbständigen, hat SGL Carbon den Markt überrascht. Im Gespräch mit FINANCE gibt SGL-CFO Michael Majerus einen Einblick in seine Optionen. IPO, Verkauf, Fusion: Alles liegt auf dem Tisch.

M&A-Deals: Axel Springer, SGL Carbon, Osram

Axel Springer bekommt doch nicht den Zuschlag für die Financial Times, SGL Carbon verkauft seine defizitäre Tochter Hitco und Osram hat in China einen Interessenten für sein Lampengeschäft gefunden. Die M&A-Deals und M&A-News der Woche finden Sie in unserem FINANCE-Wochenrückblick.

SGL Carbon zahlt beim Verkauf von Hitco ordentlich drauf

Das Management von SGL Carbon dreht jeden Stein um und stellt jeden Geschäftsbereich auf den Prüfstand. Die Tochter Hitco ist durchgefallen und wird nach Kanada abgeschoben. Damit die Wiesbadener Hitco los werden, muss CFO Michael Majerus eine Stange Geld mit drauflegen.

SGL Carbon: Was plant das Management mit dem Kerngeschäft?

Die angekündigte Verselbständigung des SGL-Carbon-Segments „Performance Products“ sorgt für reichlich Spekulationen. Von der Restrukturierung über den Verkauf dieses Kernsegments bis hin zu einem Spin-off via IPO scheint vieles möglich. Ein Analystenhaus nennt sogar schon einen möglichen Käufer. FINANCE schaut auf die Zahlen.