Newsletter

Abonnements

Horváth-Gründer Péter Horváth ist unerwartet gestorben

Am Samstag unerwartet verstorben: Horváth-Mitgründer Peter Horváth
Am Samstag unerwartet verstorben: Horváth-Mitgründer Peter Horváth. Foto: Horváth

Péter Horváth ist am vergangenen Samstag im Alter von 85 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit unerwartet verstorben. Das teilte die Managementberatung Horváth am Montag mit. Die „Stuttgarter Zeitung“ berichtet, dass Horváth nach einem Schlaganfall starb. Der gebürtige Ungar hatte das Consulting-Haus 1981 mitgegründet und war bis Ende 2021 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens gewesen.

„Sein plötzlicher Tod trifft uns völlig unerwartet und ist für uns alle sehr schmerzvoll“, so Horváth-CEO Helmut Ahr. „Mit Péter Horváth verlieren wir nicht nur einen Visionär und eine leidenschaftliche Unternehmerpersönlichkeit, sondern auch einen Mentor, der es immer wieder schaffte, sein Umfeld mit seiner Energie und seiner Begeisterungsfähigkeit anzustecken.“

Horváth galt in Deutschland als „Controlling-Papst“

Horváths Wurzeln liegen im akademischen Bereich, der Betriebswirt baute 1973 an der TU Darmstadt den ersten Lehrstuhl für Controlling in Deutschland auf und lehrte von 1981 bis 2003 als Professor an der Universität Stuttgart. Zudem genoss er auch international Ansehen und hatte Gastprofessuren unter anderem in New York, Wien, São Paulo und Shanghai inne. Für seine wissenschaftlichen Leistungen erhielt Horváth von mehreren Universitäten die Ehrendoktorwürde.

Sein Buch „Controlling“, das 1979 erschien, gilt als Standardwerk der Disziplin. Horváth bekam durch seine Pionier-Arbeit in dem Feld den Namen „Controlling-Papst“ verliehen. Die Managementberatung Horváth leitete er von 1989 bis 2001 als Geschäftsführer. 2001 wechselte er als Vorsitzender in den Aufsichtsrat. Von 2014 bis Ende 2021 war er stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender.

Den Sitz hatte er vergangenes Jahr aufgegeben und war in dem Zuge als Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats ernannt worden. Sein Ausscheiden aus dem Aufsichtsrat erklärte Horváth anlässlich seines Geburtstages am 3. Februar 2022 mit den Worten: „Der 85. Geburtstag ist ein guter Anlass, den eigenen Hof zu bestellen und Ämter für klare Nachfolgeregelungen rechtzeitig niederzulegen.“

Horváth-Vorstandschef Ahr sagte, Horváth habe seine Zeit nach dem Ausstieg als aktives Aufsichtsratsmitglied mehr für persönliche Projekte nutzen und sich stärker seinen privaten Interessen widmen wollen. „Dass ihm diese Zeit nicht mehr gegeben wurde, erfüllt uns alle mit sehr großer Trauer. Péter Horváth hat Wissenschaft, Unternehmertum und kulturelles Interesse wie kein zweiter in einer Person vereint“, so Ahr.

Horváth war Marathonläufer und Kulturförderer

Horváth, der auch begeisterter Marathonläufer war, verstand sich zudem als Kulturförderer. Die 2002 gegründete Péter-Horváth-Stiftung unterstützt beispielsweise junge Künstler an der Musikhochschule Stuttgart mit Stipendien und lobt jährlich den Preis für Nachhaltigkeitsprojekte in der Wirtschaft (Green-Controlling-Preis) sowie einen Dissertationspreis aus.

Horváth-Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Gaiser sagt zum überraschenden Tod seines langjährigen Mentors und Wegbegleiters: „Für Péter Horváth zählte die Zukunft, nicht die Vergangenheit. Die innovativste Idee soll sich durchsetzen, nicht die Hierarchie. Und auf die Qualität kam es ihm an, auch in den Details. Mit dieser Haltung inspirierte er Generationen von Studierenden, schuf ein erfolgreiches Unternehmen und gewann viele Freunde. Sein Ansinnen wird mit seinem beeindruckenden Lebenswerk weitergetragen.“

paul.siethoff[at]finance-magazin.de

+ posts

Paul Siethoff ist Redakteur bei Finance und schreibt über verschiedene CFO- und Corporate-Finance-Themen. Er hat Kommunikationswissenschaften und Journalismus in Erfurt und in Mainz studiert. Vor seiner Zeit bei FINANCE schrieb Paul Siethoff frei für die Frankfurter Rundschau über Wirtschafts- und Politikthemen.

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter