Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Banking & Berater Wirtschaftsprüfer So gehen Wirtschaftsprüfer mit Wirecard und Corona um

FINANCE+

So gehen Wirtschaftsprüfer mit Wirecard und Corona um

Die Wirtschaftsprüferbranche steht vor einer schwierigen Zeit: Wie wird die Coronakrise und der Bilanzskandal bei Wirecard sie verändern?
Rawpixel Ltd/iStock/Thinkstock/Getty Images

Seit vielen Jahren dominieren die Digitalisierung, der Ausbau des Beratungsgeschäfts und die Prüferrotation die Agenda bei Deutschlands Wirtschaftsprüfungs- und Beratungshäusern. Nun ist das alles in den Hintergrund gerückt: Die Branche steht durch das Coronavirus und den Bilanzskandal bei Wirecard vor einschneidenden Veränderungen.

Sowohl große als auch mittelständische Häuser fürchten einen Reputationsschaden für die gesamte Branche, weil Wirecards Wirtschaftsprüfer EY die Bilanzungereimtheiten bei dem insolventen Dax-Konzern nicht schon früher entdeckt hat. EY selbst steht enorm unter Druck und ist mit einer Vielzahl von Anlegerklagen konfrontiert. Es dürfte zu größeren Umwälzungen kommen, deren Folgen sich jetzt noch gar nicht absehen lassen.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 21,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
Newsletter

FINANCE Daily

Mit dem FINANCE Daily erhalten Sie täglich eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse in der Finanzwelt direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden