CFO Dieter Wemmer verlässt den Versicherer Allianz Ende des Jahres. Er wird von Giulio Terzariol ersetzt.

Allianz

10.03.17
CFO

CFO Dieter Wemmer verlässt Allianz Ende 2017

Allianz-Finanzchef Dieter Wemmer verlässt den Versicherer Ende des Jahres. Sein Nachfolger Giulio Terzariol ist in dem Dax-Konzern groß geworden.

Der nächste Dax-Konzern wechselt den Finanzchef: Dieter Wemmer räumt Ende des Jahres seinen Posten als Finanzvorstand bei dem Versicherer Allianz. Wie das Unternehmen bekanntgab, läuft dann der Vertrag des CFOs aus. Gleichzeitig erreiche der 60-Jährige dann auch die erlaubte Altersgrenze eines Allianz-Vorstands, teilte der Versicherungskonzern mit.

Wemmer ist seit 2013 CFO der Allianz. Bereits 2012 war er in den Vorstand der Münchener eingezogen, wo er zunächst für das Versicherungsgeschäft zuständig war. Die 16 vorherigen Berufsjahre hatte Wemmer bei Zurich Financial Services verbracht.

Giulio Terzariol wird neuer Finanzvorstand der Allianz

Wemmers Nachfolger hat die Allianz in den eigenen Reihen gefunden: Giulio Terzariol tritt Anfang 2018 in den Vorstand des Versicherers ein. Er übernimmt die Ressorts Finanzen, Controlling und Risikomanagement von Wemmer. Terzariol erhält einen Vertrag bis Ende 2020.

Der 45-jährige Terzariol ist seit 19 Jahren für die Allianz tätig. Er war unter anderem sieben Jahre lang CFO der US-Tochter Allianz Life. Dort habe er zum erfolgreichen Turnaround beigetragen, schrieb die Allianz in einer Mitteilung. Seit Anfang 2016 zeichnet Terzariol gruppenweit für die Bereiche Planning und Controlling verantwortlich.

Niran Peiris wird zeitgleich mit Terzariol ebenfalls neues Mitglied des Allianz-Vorstands. Er kümmert sich künftig um die Themen Global Insurance Lines, Anglo Markets, Russia und ESG, die er von Axel Theis übernimmt. Theis bleibt jedoch Vorstand und übernimmt die Ressorts Insurance German Speaking Countries and Central & Eastern Europevom ebenfalls altersbedingten Abschied von Werner Zedelius.

Diese Woche haben vier Dax-Konzerne CFO-Wechsel verkündet

Mit der Berufung Terzariols endet eine ereignisreiche Woche in Hinsicht auf CFO-Wechsel. Insgesamt haben in der laufenden Kalenderwoche vier Dax-Konzerne einen neuen Finanzvorstand ernannt oder den amtierenden abberufen.

Anfang der Woche teilte die Deutsche Bank mit, dass CFO Marcus Schenck neuer Chef des Kapitalmarktgeschäfts wird und die Finanzverantwortung in Kürze abgibt. Der Sportartikelhersteller Adidas verkündete den Abschied von Robin Stalker, der im Mai durch das Eigengewächs Harm Ohlmeyer ersetzt wird. Darüber hinaus hat der Industriegasekonzern Linde diese Woche Treasury-Chef Sven Schneider zum Finanzvorstand berufen. Schneider hatte diese Position nach dem Abgang von Georg Denoke  bereits ad interim ausgeübt.

Diese Dichte an CFO-Wechseln der Eliteklasse ist sehr ungewöhnlich: Im gesamten vergangenen Jahr gab es sieben CFO-Wechsel im Dax. 2015 war es gerade einmal drei.

jakob.eich[at]finance-magazin.de

Der Allianz-CFO Wemmer amtiert seit 2013. Welche Highlight er während seiner Zeit erlebt hat, können Sie auf dem FINANCE-Köpfe-Profil von Dieter Wemmer nachlesen.