Newsletter

Abonnements

CFO-News: Brussels Airlines, CHG-Meridian, Almdudler

Wechselt von Frankfurt nach Brüssel: Nina Öwerdieck.
Brussels Airlines

Lufthansa macht Öwerdieck zur CFO von Brussels Airlines

Nina Öwerdieck, derzeit noch Leiterin der Finanzabteilung der Deutschen Lufthansa, wird ab Juli CFO der Lufthansa-Tochter Brussels Airlines. Sie folgt dort auf Dieter Vranckx, der Anfang des Jahres zum CEO und CCO der Fluggesellschaft aufstieg, wie das Unternehmen mitteilte.

Öwerdieck, die über eine langjährige Expertise im Luftfahrtbereich verfügt, wird sich zukünftig um die Bereiche Human Resources, Finanzen & Controlling, IT, Recht, Compliance & Audit, Beschaffung & Facility Management kümmern. Zudem wird sie das Restrukturierungsprogramm der Fluggesellschaft verantworten.

CHG-Meridian ernennt KPMG-Mann zum Finanzchef

CHG-Meridian hat einen neuen CFO gefunden: Ulrich Bergmann ist seit dem 2. März neuer Finanzvorstand beim Technologiemanager und Finanzdienstleister, hieß es in einer Pressemitteilung. Der 45-Jährige tritt die Nachfolge von Joachim Schulz an, der das Unternehmen nach 23 Jahren auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember vergangenen Jahres verlassen hatte. Er entlastet damit CHG-Meridian-CEO Mathias Wagner, der seit dem Abgang auch den Finanzposten interimsweise innehatte. 

Ulrich Bergmann ist im Unternehmen bereits seit März 2019 als Generalbevollmächtigter aktiv und verantwortete zuletzt als Finance Director International alle Finanzthemen außerhalb der DACH-Region. Der Bankkaufmann und Betriebswirt kommt von KPMG, wo er sich als Wirtschaftsprüfer in mehr als acht Jahren als Partner auf die Prüfung und Beratung von Banken und Leasinggesellschaften spezialisiert hatte.

Exyte ernennt erneut einen CFO

Bei dem Anlagenbauer Exyte kommt es erneut zu einem CFO-Wechsel: Meg Lassarat ist demnach zur neuen Finanzchefin des Unternehmens berufen worden, wie die Stuttgarter gestern mitteilten. Seit dem 1. März hat die Finanzexpertin mit Erfahrungen in mehreren börsengelisteten Unternehmen den CFO-Posten bei Exyte inne. Lassarat war zuletzt CFO der amerikanischen Louis Berger Corporation mit Sitz in New Jersey.

Bei Exyte folgt sie auf Wolfgang Homey, dessen Ausscheiden aus dem Unternehmen bereits Ende vergangenen Jahres bekannt geworden war. Homey hatte seinen Ende Februar auslaufenden Vertrag aus persönlichen Gründen nicht verlängert. Im Dezember stellte Exyte zunächst noch Beat Fellmann als Nachfolger von CFO Homey vor. Fellmann kam von dem Schweizer Baukonzern Implenia, war am 1. Dezember in den Vorstand von Exyte eingetreten und sollte nun das Amt übernehmen. Aus persönlichen Gründen hatte auch er nun Ende Februar das Unternehmen verlassen, teilten die Stuttgarter mit.

Almdudler holt sich Wolfgang Graski an Bord

Der Getränkehersteller Almdudler hat einen neuen CFO. Wolfgang Graski hat zum Jahresbeginn die Leitung der Bereiche Finanzen und Supply Chain übernommen, wie das österreichische Familienunternehmen nun mitteilte. Zuvor hat der 51-Jährige Almdudler zufolge verschiedene Führungspositionen in Medien- und Werbeagenturen ausgeübt. 

Graski kam von der Havas Gruppe Österreich, wo er sich zwischen 2012 bis 2019 als Finanzchef für die Havas Media und die Havas Creative verantwortlich zeigte.

Weitere Personalien

Personalkarussel bei Daimler: Olaf Schick, bislang Chief Complience Officer beim Konzern, wird Leiter Finance & Controlling Greater China. Er folgt damit auf Steffen Hoffmann, der zum 1. April 2020 Nachfolger von Björn Scheib als Head of Investor Relations wird. Scheib wiederum scheidet nach 21 Jahren beim Autobauer "im besten gegenseitigen Einvernehmen aus dem Unternehmen aus" und will "seine berufliche Weiterentwicklung außerhalb von Daimler" fortsetzen, teilte der Konzern mit.

Die Holdinggesellschaft DVS Technology AG hat Stefan Menz zum neuen Finanzvorstand bestellt. Ab dem 1. Juli dieses Jahres soll er dort die Ressorts Finanzen, Rechnungswesen, Controlling, Recht, Investor Relations, IT und Einkauf verantworten. Derzeit führt noch Axel Loehr die Finanzgeschäfte.

Martin Blasig ist seit 1. März neuer Geschäftsführer des Rheinland Klinikums. Der 60-jährige Diplom-Kaufmann folgt auf Patricia V. Mebes, die aus persönlichen Gründen auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausgeschieden war. Blasig bildet nun mit Nicolas Krämer die Doppelspitze des Krankenhausverbundes.

CFO-Wechsel auch bei Engadiner Kraftwerke: Bei der Schweizer Kraftwerksgesellschaft geht Roland Andri in den Ruhestand und übergibt den Finanzposten an den 39-jährigen Betriebsökonom und Wirtschaftsprüfer Oliver Dürig.

Beim Neuseser Automobilzulieferer ist Malte Mornhart, bislang verantwortlich für den Bereich Corporate Finance, zum kaufmännischen Geschäftsführer aufgestiegen. Der 44-jährige Bankkaufmann und Betriebswirt hat die Position Anfang März von Wilhelm Wirth übernommen. Dieser hatte die Position über 20 Jahre inne und war Ende Februar aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Abschied nehmen heißt es bei der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank. Deren Mitgründer und langjähriger Vorstandssprecher Thomas Posovatz will seinen bis Ende des Jahres laufenden Vertrag „aus privaten Gründen nicht verlängern“, ließ der Finanzdienstleister mitteilen. Posovatz ist im Unternehmen für die Bereiche Investor Relations, Communications, Finance, Accounting and Securities Settlement verantwortlich. Zur Nachfolgeregelung machte das Unternehmen keine Angaben.

Trotz sportlicher Krise hat der Fußballverein Werder Bremen den Vertrag mit Geschäftsführer Klaus Filbry bis 2024 verlängert. Der neue Vertrag tritt zum 1. Juli in Kraft, teilten die Bremer Ende Februar mit.

martin.barwitzki[at]finance-magazin.de

Info

Sie wollen wissen, welcher Finanzchef wohin wechselt? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der FINANCE-Themenseite CFO-Wechsel und der FINANCE-Datenbank für CFO-Wechsel.

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022