Sind die CFOs oder die CEOs die Treiber hinter Bilanztricksereien? Das sagt die CFO-Forschung.

paulaphoto/stock.adobe.com

FINANCE+ 22.02.21
CFO

CEO & CFO: Partners in Crime?

Kassieren jene CFOs höhere Gehälter, die ihre CEOs sprachlich imitieren? Und wer ist häufiger das Mastermind hinter Bilanztricksereien? Die CFO-Forschung liefert interessante Erkenntnisse.

Finanzvorstände werden immer häufiger als die zweitwichtigste Person in einer Organisation direkt hinter dem CEO gesehen. Das ist nicht selbstverständlich, wenn man bedenkt, dass noch Ende der 1970er Jahre lediglich jede zehnte US-Aktiengesellschaft über eine formale CFO-Position verfügte. Seitdem jedoch haben CFOs eine stetige Aufwertung ihrer Rolle erfahren, „vom Erbsenzähler zum Strategen“.

Konsequenterweise widmet sich auch die CFO-Forschung verstärkt der Frage, wie CEOs und CFOs zusammenarbeiten und welche Konsequenzen sich daraus für ihre Unternehmen ergeben. Dabei stehen Forscher vor einer großen empirischen Herausforderung, findet doch vieles hinter verschlossenen Türen statt. Gefragt sind kreative Forscher und innovative Datenquellen. Die Erkenntnisse, die daraus entstehen, haben es in sich. 

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.