Bilanzskandale – Prozesse, Pleiten, Pannen

Fehlbilanzierung, Betrugsverdacht, Insiderhandel: Immer wieder erschüttern Bilanzskandale die deutsche Börsenlandschaft. Die größten Skandale, die schlimmsten Fehler – die FINANCE-Übersicht.

Die Commerzbank hat im Wirecard-Skandal keine gute Figur gemacht. Neben einer dreistelligen Millionen-Abschreibung geriet Analystin Heike Pauls in die Kritik.
FINANCE+ 15.01.2021

Commerzbank wollte Kreditvergabe an Wirecard beenden

Im Untersuchungsausschuss zu Wirecard reden jetzt die Bankenchefs. Die Aussagen von Ex-Commerzbank-Chef Zielke, BayernLB-Vorstand Kramer oder Deutsche-Bank-Chef Sewing zeigen, wie unterschiedlich der Blick auf Wirecard war.

Viceroy wirft Grenke einige Ungereimtheiten vor, manche Marktteilnehmer sehen Parallelen zu Wirecard. Zu Recht?
FINANCE+ 11.11.2020

Ist Grenke das neue Wirecard?

Grenke ist ins Visier des berüchtigten Shortsellers Fraser Perring geraten. Viele seiner Vorwürfe erinnern an den Bilanzskandal von Wirecard. Doch wie ähnlich sind sich die Fälle wirklich? Unsere drittmeistgelesene FINANCE+-Story des Jahres.

Der Grenke-Konzern kämpft immer mehr mit seiner Governance: Giovanni Califano ist für Grenke und die CTP-Mutter Sacoma aktiv.
FINANCE+ 22.10.2020

Causa Grenke: Wer ist Giovanni Califano?

Von Baden-Baden über die Schweiz nach Dubai: Während der Shortseller Viceroy neue Fragen zum Firmengeflecht des Grenke-Konzerns aufwirft, könnte sich nach FINANCE-Recherchen ein Manager als besonderes Problem für Grenke erweisen.

Ein Bericht der Financial Times im Fall Wirecard rückt KPMG in ein schlechtes Licht.
FINANCE+ 13.10.2020

KPMG gerät wegen Rolle bei Wirecard unter Druck

KPMG gilt bislang als Aufklärer im Fall Wirecard. Nun aber rückt ein neuer Bericht die Prüfer ins Zwielicht. Hat KPMG etwas vertuscht?

Warum hat EY den Bilanzskandal bei Wirecard nicht schon früher aufgedeckt? Neue Erkenntnisse setzen den Prüfer nun wieder unter Druck.
FINANCE+ 01.10.2020

KPMG wirft EY Versäumnisse bei Wirecard vor

Ausgerechnet ein eigener Mitarbeiter hat die EY-Führung schon 2016 vor einem Betrug bei Wirecard gewarnt, doch der Hinweis versandete scheinbar. Brisant: Diese Informationen stammen wohl von KPMG. EY wehrt sich.

Carola Rinker, Expertin für forensische Bilanzuntersuchungen, sieht noch viele Fragezeichen im Fall Grenke.
FINANCE+ 25.09.2020

„Grenke muss jetzt liefern“

Ist Grenke das neue Wirecard? Carola Rinker, Expertin für Bilanzskandale, über die Schwächen in der Bilanzierung des Leasingspezialisten und einen gefährlichen Nährboden für Bilanztricksereien.

Hinterher ist man immer schlauer: Das gilt auch für den Bilanzskandal bei Wirecard.
06.07.2020

Darum konnte Wirecard so lange alle täuschen

Wirecard hat offenbar seine Bücher frisiert. Und das vielleicht sogar schon seit vielen Jahren. Der Fall riecht nach Bilanzfälschung für Fortgeschrittene.

Für EY wird es jetzt brenzlig: Nach der Insolvenz von Wirecard rollen auf die Gesellschaft Schadensersatzklagen zu.
FINANCE+ 26.06.2020

Wirecard-Skandal: EY wehrt sich

Jetzt wehrt sich der Prüfer EY gegen die Vorwürfe im Wirecard-Skandal – ungeachtet seiner Verschwiegenheitspflicht. Es steht viel auf dem Spiel, denn auf das Big-Four-Haus rollt eine Klagewelle zu.

Der Bilanzskandal bei Wirecard eskaliert: Der Zahlungsdienstleister will einen Antrag auf Insolvenz stellen.
25.06.2020

Wirecard stellt Insolvenzantrag

Vorläufiger Tiefpunkt bei Wirecard: Der Zahlungsdienstleister stellt Insolvenzantrag. Zuletzt hatten sich bereits immer mehr Kunden abgewendet.

Markus Braun musste einen großen Teil seiner Wirecard-Aktien verkaufen: Die Aktien erlösten noch rund 155 Millionen Euro.
24.06.2020

Margin Calls: Ex-Wirecard-Chef muss Aktien verkaufen

Ex-Chef Markus Braun musste in den zurückliegenden Tagen einen Großteil seiner Wirecard-Aktien verkaufen – offenbar nicht aus freien Stücken.

Alexander von Knoop ist für die Finanzen bei Wirecard zuständig – und hätte eigentlich die Zahlen bei dem Skandal-Unternehmen im Blick haben sollen.
24.06.2020

Wirecard: Was ist mit CFO Alexander von Knoop?

Seit 2005 arbeitet Alexander von Knoop bei Wirecard, seit 2018 ist er CFO. Er hätte die Zahlen und Guthaben des Dax-Konzerns im Blick haben sollen. Was wird aus ihm?

Der Zahlungsdienstleister Wirecard wartet immer wieder mit neuen Hiobsbotschaften auf. Nun scheinen die 1,9 Milliarden Euro, die auf Treuhandkonten sein sollten, tatsächlich nicht zu existieren.
22.06.2020

Wirecard: 1,9 Milliarden Euro existieren wohl nicht

Was sich angedeutet hatte, wird nun immer wahrscheinlicher: Wirecard muss wohl fast 2 Milliarden Euro aus der Bilanz streichen. Um das Geschäft zu retten, setzt der Zahlungsdienstleister nun alle Hebel in Bewegung.

Vorstandswechsel bei Wirecard: CEO Markus Braun tritt nun doch zurück.
19.06.2020

Wirecard-Chef Braun tritt zurück

Die Ereignisse bei Wirecard überschlagen sich. Chef Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Die Stellungnahmen zweier asiatischer Banken schütten neues Öl ins Feuer. Zudem zeichnet sich eine Klagewelle gegen das Unternehmen ab.

 Explodiert es bald in den Bilanzen deutscher Unternehmen? Durch Corona steigt das Risiko für Bilanzskandale, befürchtet unsere Bloggerin.
22.05.2020

Warum das Risiko für Bilanzskandale durch Corona steigt

Das Infektionsrisiko für Bilanzen ist in der Coronakrise besonders hoch. Was häufig mit legaler Bilanzkosmetik beginnt, kann rasant zum Teufelskreis werden. Und gerade jetzt wird die Arbeit der Wirtschaftsprüfer erschwert.

Geprellte Investoren nehmen jetzt Wirecards Abschlussprüfer EY ins Visier.
13.05.2020

Wirecards Prüfer EY gerät unter Beschuss

Investorenvertreter erheben schwere Vorwürfe gegen Wirecards Wirtschaftsprüfer Ernst & Young – und bereiten eine Klage vor. Derweil hat sich Wirecard selbst auf die Suche nach einem neuen Prüfer gemacht.

23.08.2016

Bilanzierungsfehler: Bastei Lübbe im Clinch mit KPMG

Lange hat Bastei Lübbe vehement bestritten, seine Bilanz geschönt zu haben. Jetzt muss Konzernchef Thomas Schierack Bilanzierungsfehler einräumen – auf Druck seines Wirtschaftsprüfers KPMG. Auch dieser macht eine schlechte Figur.

Travel 24 erleidet einen erneuten Rückschlag: Ein Versagungsvermerk von BDO lässt die Mittelstandsanleihe des Reiseportals abstürzen.
15.12.2015

BDO verweigert Travel24 Bilanztestat

Knalleffekt bei Travel24: Die Wirtschaftsprüfer von BDO weigern sich, den vergangenen Jahresabschluss zu testieren. Der Versagungsvermerk lässt die Mittelstandsanleihe auf ein neues Tief abstürzen.

Firmengebäude von Penell in Ober-Ramstadt. Der insolvente Kupferhersteller wird wohl liquidiert.
17.06.2015

Nach Bilanzskandal: Penell wird liquidiert

Der insolvente Kupferkabelhersteller Penell hat einem Medienbericht zufolge alle Möglichkeiten zur Rettung erfolglos ausgeschöpft: Das Unternehmen wird liquidiert. Den Anlegern der Mittelstandsanleihe könnte der Totalverlost drohen.

Die Polizei hat die Ermittlungen im Fall Hess abgeschlossen.
08.04.2015

Bilanzskandal Hess: Polizei schließt Ermittlungen ab

Die Polizei hat ihre Ermittlungen rund um die mutmaßliche Bilanzfälschung des Schwarzwälder Laternenherstellers Hess abgeschlossen. Jetzt ist die Staatsanwaltschaft am Zug. Kommt es zu einer Anklage gegen die früheren Hess-Chefs?

01.04.2015

Bettina Meyer beerbt Ex-Euromicron-Chef Willibald Späth

Der von einem Bilanzskandal erschütterte Telekommunikationskonzern Euromicron holt die Leiterin seiner Rechtsabteilung an die Vorstandsspitze. Bettina Meyer soll die Hintergründe der Falschbilanzierung nun aufarbeiten. Die Aktionäre sind zufrieden.

24.03.2015

Bilanzskandal kostet Euromicron-Chef Willibald Späth den Job

Der Telekommunikations-Konzern Euromicron wird von schweren Bilanzierungsfehlern erschüttert. CEO Willibald Späth muss seinen Hut nehmen, die Kosten gehen in die Millionen. Kurios: Der Jahresabschluss wurde zuvor noch prämiert.

Unter neuer Flagge: Der Energieversorger MVV kann die Mehrheit am Windparkprojektierer Juwi übernehmen.
17.12.2014

Juwi: Neues Finanzierungskonzept steht

Der angeschlagene Windparkprojektierer Juwi hat die letzte Hürde für den mehrheitlichen Einstieg des Energieversorgers MVV genommen: Banken und Finanzierungspartner haben einem neuen Finanzierungskonzept zugestimmt. Den CFO-Posten bei Juwi wird der neue Mehrheitseigner selbst besetzen.

Bilanzskandal bei dem Kupferkabelhändler Penell: Es fehlen mehr als 300 Tonnen Kupfer, die den Anleihegläubigern eigentlich als Sicherheit dienen sollten.
04.12.2014

Bilanzskandal bei Penell

Das Familienunternehmen Penell schockt seine Investoren mit einer peinlichen Entdeckung: Das Warenlager, das den Investoren als Sicherheit dient, ist dramatisch kleiner als gedacht. Nicht mal ein halbes Jahr nach der Emission muss nun schon eine Gläubigerversammlung einberufen werden.

MVV will wohl die Mehrheit an Juwi
15.10.2014

MVV will wohl die Mehrheit an Juwi

Der Windparkprojektierer Juwi muss sich gegebenenfalls auf einen Eigentümerwechsel einstellen. Angeblich ist der Energieversorger MVV Energie nicht mehr nur an einer Minderheitsbeteiligung an Juwi interessiert.