Private Equity & Private Debt

Private-Equity-Manager im Unruhestand

Als Private-Equity-Manager lebt man ein Leben im Eiltempo. Doch was kommt danach? Wie drei Aussteiger die Zeit nach der aktiven Karriere verbringen, lesen Sie hier (1,99 € zzgl. MwSt.).

Jetzt kaufen und weiterlesen

Eurazeo Growth will in Deutschland Fuß fassen: Die Private-Equity-Managerin Zoé Fabian, die zuletzt für Axel Springer Deals eingefädelt hat, wird das Berliner Büro aufbauen.

Eurazeo Growth eröffnet erstes Deutschlandbüro

Der Wachstumsinvestor Eurazeo Growth kommt nach Deutschland und holt dafür eine erfahrene Private-Equity-Managerin, die zuletzt für Axel Springer Deals eingefädelt hat.

Bei dem Online-Gebrauchtwarenhändler Momox mischt künftig der skandinavische Private-Equity-Investor Verdane mit.

Private-Equity-Investor Verdane übernimmt Momox

Der skandinavische Finanzinvestor Verdane hat ambitionierte Deutschlandpläne und übernimmt den Berliner Onlinehändler Momox. Eingefädelt wurde der Deal von der US-Investmentbank Stout, der damit ihr erster Deutschlanddeal gelingt.

Will mit dem Münchener Turnaround-Investor Mutares mittelfristig so viel Umsatz machen wie der deutsche Branchenprimus Aurelius: Mutares-CEO Robin Laik.

Mutares will zu Aurelius aufschließen

Der Münchener Turnaround-Investor Mutares hat dieses Jahr bereits acht Sanierungsfälle gekauft und bläst jetzt sogar zum Angriff auf den Marktführer Aurelius. So will Mutares-Chef Robin Laik zu Aurelius aufschließen.

Das Level20-Team v.l.n.r. um Giovanna Maag (Altor Equity Partners), Michala Rudorfer (Permira), Laura Schröder (Advent), Anja Bickelmaier (Triton), Dörte Höppner (Riverside) und Martina Pfeifer (Advent) wollen Private-Equity-Karrieren von Frauen fördern.

Private Equity: Gemischte Bilanz für Level20

Die Initiative „Level20“ will die Karriere von Frauen in Private Equity fördern. Warum die Initiative ihr ambitioniertes Quotenziel vermutlich verfehlen wird – und trotzdem schon viel erreicht hat.

KKR macht den Medienmanager Philipp Freise zum europäischen Co-Leiter des Private-Equity-Geschäfts.

KKR befördert Philipp Freise im Private-Equity-Geschäft

Philipp Freise wird Co-Leiter des europäischen Private-Equity-Geschäfts von KRR. Er hatte sich zuletzt mit Deals am deutschen Medienmarkt einen Namen gemacht. Seine Beförderung steht bei KKR jedoch noch in einem größeren Kontext.

Permira kommt bei seinem siebten Fonds auf ein Volumen an Kapitalzusagen in Höhe von 11 Milliarden Euro.

Permira schließt Fonds bei 11 Milliarden Euro

Erfolg für Permira: Der Private-Equity-Investor hat für den jüngsten Buy-out-Fonds Kapitalzusagen in Höhe von 11 Milliarden Euro erhalten. Damit ist der siebte Topf erheblich größer als sein Vorgänger.