No risk no fun: Die deutschen Private-Equity-Investoren stürzen sich ins Jahresendgeschäft.

SindreEspejord/Thinkstock/Getty Images

02.11.17
Deals

Kapitulation am Private-Equity-Markt?

Eine neuerliche Geldschwemme sorgt für paradiesische Finanzierungsbedingungen am deutschen Private-Equity-Markt. Das könnte die Finanzinvestoren dazu treiben, trotz astronomischer Preise wieder mehr Firmen zu kaufen.

Neue Höchstwerte bei Geschäftsaussichten und Finanzierungsbedingungen: Mit ausgesprochen starkem Rückenwind gehen die in Deutschland tätigen Private-Equity-Häuser in das Jahresendgeschäft, wie das heute veröffentliche FINANCE Private Equity Panel zeigt – eine anonyme Marktumfrage von FINANCE und der Kanzlei CMS unter mehr als 50 führenden Private-Equity-Häusern.

Die nochmalige Verbesserung der Investitionsbedingungen führt zu einer unerwarteten Trendumkehr. Wechselten im Lauf des ersten Halbjahrs noch viele Private-Equity-Manager ins Verkäuferlager, kehren sie nun wieder zurück und zeigen sich hungrig auf Neu-Investments.

„Wer nicht die Zeit oder die Nerven hat, auf einen Rückgang der Kaufpreise zu warten, muss sich auch um Neu-Investments kümmern – auch wenn die Preise aus Sicht der Käufer schmerzhaft hoch sind“, meint Tobias Schneider, Partner und Private-Equity-Spezialist der Kanzlei CMS, zur aktuellen Lage am deutschen PE-Markt.

Debt-Fonds drücken auf die Konditionen

Solange weiter derart viel Kapital in den deutschen Mid-Market strömt, ist ein deutlicher Rückgang der Bewertungen jedoch nicht zu erwarten. Im Lichte von extrem aggressiven Debt-Fonds, die die Banken aus manchen M&A-Prozessen in Deutschland inzwischen schon komplett verdrängt haben, steigt die Einstufung der FINANCE-Panelisten zum Finanzierungsumfeld auf extrem hohe 8,66 von maximal möglichen 10 Punkten.

Die ausführliche Ergebnispräsentation des aktuellen FINANCE Private Equity Panels kann hier heruntergeladen werden.

michael.hedtstueck[at]finance-magazin.de

Keine wichtigen Entwicklungen am PE-Markt mehr verpassen – die FINANCE-Themenseite zu Private Equity.