Stephan Milde

Katjes International GmbH & Co. KG

Name:
Stephan Milde
Unternehmen:
Katjes International GmbH & Co. KG
Ressort:
Finance, Accounting, Corporate Development / M&A
Position:
CFO seit Januar 2012
Ausbildung:
Studium der Betriebswirtschaftslehre an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht inklusive Auslandsaufenthalten an der National University of Singapore (NUS) sowie der Thunderbird School of Global Management in den USA (Abschluss: Diplom-Kaufmann); Absolvierung des CFA-Programms (Chartered Financial Analyst)
Geburtsjahr:
1976
Familie:
Ledig
Ehrenamt:
Mentor bei der Werte-Stiftung und Deutschen Sporthilfe
Hobbies:
Reisen, Tennis

Karriere

Stephan Milde beginnt seine Karriere 2003 im Investmentbanking in London, zunächst bei der Deutschen Bank und dann bei der Citigroup. Dezember 2010 schließt er sich dem Süßigkeitenhersteller Katjes an, wo er zunächst für den Bereich Unternehmensentwicklung zuständig ist. Im Januar 2012 steigt Milde innerhalb der Gruppe auf und wird zum Geschäftsführer und CFO bei Katjes International befördert.

Karriere-Highlights:

1)    Finanzierung: Mitte 2011 begleitet Stephan Milde die Emission der Debütanleihe von Katjes International über 30 Millionen Euro, die er ein Jahr später um 15 Millionen Euro aufstockt. Dem widrigen Umfeld am Markt für Mittelstandsanleihen zum Trotz platziert Stephan Milde 2015 eine neue Anleihe über 60 Millionen Euro und zahlt das 2011 begebene Papier vorzeitig an die Investoren zurück. Im Mai 2017 wird diese Anleihe um 35 Millionen Euro aufgestockt, um Spielraum für weitere Übernahmen zu schaffen.

2)    M&A: Als Finanzchef von Katjes International fädelt Stephan Milde mehrere Firmenübernahmen ein, die Katjes International zu einem der aktivsten Konsolidierer in ihrem Markt macht. Den Anfang macht Ende 2011 die letzte Tranche zum Vollerwerb der französischen Lutti, dem zweitgrößten Spieler im heimischen Zuckerwarenmarkt. 2012 folgen die Übernahmen der belgischen Distributionsgesellschaft Continental Sweets von Cloetta sowie des deutschen Salbei-Bonbonherstellers Dallmann.

2014 begleitet der Finanzchef den Kauf des Süßwarenherstellers Piasten, eine ehemalige Cadbury-Tochtergesellschaft, und geht eine Minderheitsbeteiligung an dem deutschen Schokoladenhersteller Halloren ein.

2016 stockt Katjes International die Beteiligung am holländischen Lakritzhersteller Festivaldi von 50 auf 100 Prozent auf. Im Juni 2017 geht Katjes International eine Minderheitsbeteiligung an dem österreichischen Waffelproduzenten Manner ein. Im September 2017 folgt die Akquisition von Sperlari (ehemals Cloetta Italia), dem zweitgrößten Anbieter im italienischen Zuckerwarenmarkt.