Newsletter

Abonnements

Strafzinsen: CFOs müssen umschichten

FINANCE

Über niedrige Zinsen bei der Anlage klagen CFOs und Treasurer schon lange. Inzwischen haben Banken aber begonnen, die negativen Zentralbankzinsen an ihre Kunden weiterzugeben, wenn auch noch nicht auf breiter Front. FINANCE hat herausgefunden, dass einige große Häuser noch zögern oder nur in Einzelfällen Strafzinsen verlangen. Denn die Banken haben Angst: Strafzinsen für Einlagen zu verlangen, ist sicher nicht gut fürs Image.

HVB-Chef Theodor Weimer warnte seine Branche beispielsweise davor, die Strafzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) an Bankkunden weiterzureichen. Einzelne Banken sprechen bereits seit längerem miteinander, wie sie mit dem Thema umgehen sollen, einen Alleingang wollen viele nicht wagen.

Lesen Sie mehr bei der FINANCE-Schwesterpublikation DerTreasurer.

markus.dentz[at]finance-magazin.de

+ posts

Markus Dentz ist Chefredakteur von FINANCE und der Fachzeitschrift DerTreasurer. Seine journalistischen Schwerpunktthemen sind Unternehmensfinanzierung, Restrukturierung und Treasury. Nach dem Studium und dem Volontariat beim F.A.Z.-Institut stieß Dentz zur FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH, einer Tochter der F.A.Z.-Verlagsgruppe und Herausgeberin von DerTreasurer und FINANCE. Mehrfach wurden seine Artikel aus den Bereichen Private Equity und M&A mit Journalistenpreisen ausgezeichnet.

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter