Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Finanzierungen Deutschland „Der Deal der Deutschen Bank hat uns überrascht“

FINANCE+

„Der Deal der Deutschen Bank hat uns überrascht“

Wehrt sich gegen den Vorwurf, dass Banken auf seiner Plattform schlechter gestellt werden: CRX-Markets-CEO Frank Lutz
CRX Markets

Herr Lutz, vor knapp zwei Wochen hat sich die Deutsche Bank an Ihrem Wettbewerber Traxpay beteiligt. Dem größten deutschen Geldhaus gehören nun dem Vernehmen nach etwas weniger als 10 Prozent an dem Fintech, das wie CRX Markets Working-Capital-Finanzierungen vermittelt. Hat Sie der Deal überrascht?
Ja, das hat er. Allerdings nicht so sehr mit Blick auf Traxpay, die ja mit der NordLB zusammenarbeiten und bis vor kurzem noch mit der Commerzbank kooperiert haben. Überrascht hat mich eher, dass sich die Deutsche Bank bei einer Plattform für Supply Chain Finance engagiert.

Warum hat Sie das überrascht?
Aufgrund unserer Gespräche mit der Deutschen Bank in der Vergangenheit hatten wir das Verständnis, dass sich die Deutsche Bank eine Zusammenarbeit mit Plattformen in diesem Bereich nicht vorstellen kann. Die Bank gehört jedenfalls zu den wenigen Häusern, die bei uns noch nicht als Finanzierer tätig sind, obwohl wir sie auf Wunsch von Kunden mehrfach dazu eingeladen haben.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 21,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE Wirecard-Dossier

Sichern Sie sich das kostenlose Wirecard-Dossier zum größten Bilanzskandal der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Jetzt kompakt als PDF-Datei für die FINANCE-Community.

Jetzt kostenlos herunterladen