Newsletter

Abonnements

Phoenix Solar: Finanzierung gesichert, CFO Köhler geht

Phoenix Solar mit Hauptsitz in Sulzemoos sichert sich die Refinanzierung und muss sich nach einem neuen CFO umsehen.
Phoenix Solar AG

Das Photovoltaikunternehmen Phoenix Solar hat seine Finanzierung gesichert. Die bestehenden Finanzierungslinien wurden bis 2016 verlängert. Damit stellt CFO und CEO Bernd Köhler Phoenix Solar vorerst auf finanziell stabile Füße, bevor er das Unternehmen verlässt. Der Sanierungsexperte will seinen zum Jahresende 2014  auslaufenden Vertrag nicht verlängern, nachdem wichtige Schritte der Restrukturierung und Neuausrichtung abgeschlossen sind. Der Aufsichtsrat drückte Bedauern über die Entscheidung von Köhler aus.

Bernd Köhler war im Januar 2012 zu dem Solarunternehmen gestoßen, um eine drohende Insolvenz abzuwenden. Der Sanierungsexperte griff zu schwerwiegenden Maßnahmen. So wurden zum Beispiel 60 Prozent der Stellen abgebaut. Wenige Monate nach seinem Antritt konnte Köhler mit den Banken erfolgreiche Verhandlungen über neue Finanzierungen führen. Zuvor hatte Phoenix Solar einige Covenants gebrochen.

Phoenix Solar korrigiert Umsatzerwartungen für 2014

Diese Finanzierungen werden nun verlängert. Sie umfassen rund 116 Millionen Euro. Davon entfallen 93 Millionen Euro auf einen Konsortialkredit. Daneben gibt es weitere bilaterale Cash- und Avallinien. Köhler konnte bereits vorher eine Verlängerung von Kreditvereinbarungen bis zum März 2015 erreichen.

Auch wenn die schwerste Krise überwunden zu sein scheint, schreibt Phoenix Solar noch immer keine schwarzen Zahlen. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr musste das Unternehmen die erwarteten Zahlen für 2014 nach unten korrigieren. Zu Beginn des Jahres ging Phoenix Solar von einem Umsatz zwischen 150 und 160 Millionen Euro und einem Ebit von 2 bis 5 Millionen Euro aus. Diese Zahlen hatte Köhler bereits im August gesenkt. Nun ist nur noch von einem Umsatzerlös von 45 bis 55 Millionen Euro und einem Ebit von minus 3 bis minus 4 Millionen Euro die Rede. Darin spiegelt sich der Verkauf des Betriebsführungs- und Wartungsgeschäfts (O&M) in Deutschland an SMA Solar wieder. Aufgrund der gesenkten Ergebnisse hat Phoenix Solar außerdem ein neues Geschäftsmodell im Bereich Eigenheime beendet.

antonia.koegler[at]finance-magazin.de

+ posts

Antonia Kögler ist Redakteurin bei FINANCE und DerTreasurer. Sie hat einen Magisterabschluss in Amerikanistik, Publizistik und Politik und absolvierte während ihres Studiums Auslandssemester in Madrid und Washington DC. Sie befasst sich schwerpunktmäßig mit Finanzierungsthemen und verfolgt alle Entwicklungen rund um Green Finance und Nachhaltigkeit in der Finanzabteilung.

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter