Newsletter

Abonnements

FINANCE+

Darum kosten Kredite häufig zu viel

Der Tennisplatz kann ein gefährlicher Ort für CFOs sein, wenn sie dort mit ihrem regionalen Firmenkundenbetreuer verhandeln, meint der Finanzierungsberater Richard Rösener. Foto: diignat/Adobe Stock
Der Tennisplatz kann ein gefährlicher Ort für CFOs sein, wenn sie dort mit ihrem regionalen Firmenkundenbetreuer verhandeln, meint der Finanzierungsberater Richard Rösener. Foto: diignat/Adobe Stock

„Es gibt kaum ein Produkt, das man so opportunistisch bepreisen kann wie den Kredit“, findet der Finanzierungsberater Richard Rösener. Und tatsächlich sorgt allein schon die Vertraulichkeit von Kreditverträgen dafür, dass die Konditionen sehr individuell sind und sich mitunter auch zwischen vergleichbaren Unternehmen stark unterscheiden. „Ich habe schon CFOs kennengelernt, die über hundert Basispunkte zu viel für ihren Kredit bezahlt haben“, erzählt Rösener, der nach fast 15 Jahren bei verschiedenen Banken vor über zehn Jahren die Finanzierungsberatung Cubus Partners gegründet hat.

Fast alle Fälle, die Rösener kennt, haben gemeinsame Merkmale: Die Unternehmen kommen aus dem Mittelstand, ihre Bankbeziehungen sind stark beziehungs- oder vertrauensgetrieben, und meist arbeiten die Firmen auch nur mit einer oder zwei Banken. „CFOs sollten Finanzierung aber als ein Produkt wahrnehmen, das sich optimieren lässt“, rät Rösener.

Der beste Anlass, um das „Produkt Finanzierung“ zu optimieren, biete sich, wenn die Finanzierung größer werde und sich in ein größeres Konsortium weiterentwickeln ließe, etwa anlässlich einer Akquisition oder einer großen Investition. „Dann übersteigt das benötigte Finanzierungsvolumen ohnehin oft das Limit der bestehenden Partner, und das sollte der CFO nutzen, um die Kreditbedingungen zu verbessern.“ Für FINANCE nennt Rösener die wichtigsten Tipps, wie sich Kreditkonditionen durch geschicktes Verhandeln verbessern lassen.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat
im Jahresabonnement

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter