Schaeffler will die Voraussetzungen für eine mögliche Mega-Kapitalerhöhung schaffen.

Schaeffler

FINANCE+ 20.08.20
Finanzierungen

Schaeffler: Mega-Kapitalerhöhung ante portas

Mitten in der Coronakrise will Schaeffler die Voraussetzungen für eine Mega-Kapitalerhöhung schaffen. Die Zahl der Vorzugsaktien könnte sich dadurch mehr als verdoppeln. Das steckt hinter dem Vorhaben.

Inmitten der Coronavirus-Krise will Schaeffler sich die Möglichkeit für eine massive Kapitalerhöhung einräumen lassen. Es ist das erste Mal, dass Schaeffler dieses Mittel nutzt. Auf einer virtuellen Hauptversammlung am 15. September sollen die Aktionäre über den Vorratsbeschluss abstimmen. Trotz der erheblichen Tragweite des Vorhabens dürfte dies aber eine reine Formalie sein. Die Stimmrechte liegen komplett bei der Familie Schaeffler.

Der Plan: Das Schaeffler-Management um CEO Klaus Rosenfeld und den erst vor wenigen Wochen als CFO angetretenen Klaus Patzak will sich die Option einräumen lassen, im Rahmen einer Bezugsrechtskapitalerhöhung innerhalb von fünf Jahren bis zu 200 Millionen neue Vorzugsaktien zu begeben. Derzeit hat Schaeffler 166 Millionen stimmrechtslose Vorzugsaktien am Markt, die den Streubesitz bilden. Hinzu kommen 500 Millionen stimmberechtigte Stammaktien, die sich im Besitz der Familie Schaeffler befinden. 

1 Milliarde Euro für Schaefflers Transformation?

Bei dem Vorhaben geht es um viel Geld – und einen tiefen Einschnitt in die Kapitalstruktur des Familienunternehmens. Beim aktuellen Aktienkurs von knapp 6 Euro könnte Schaeffler – selbst unter Einberechnung eines erheblichen Platzierungsabschlags – mit der Kapitalerhöhung rund 1 Milliarde Euro erlösen. Wie konkret die Pläne dafür aber tatsächlich sind, darüber hüllt sich das Management in Schweigen: Der Beschluss bedeute keineswegs, dass eine Transaktion unmittelbar bevorstünde.

Ein entsprechender Beschluss versetze den Auto- und Industriezulieferer jedoch in die Lage, flexibel zu handeln. Dabei müsste das Volumen von 200 Millionen Aktien nicht voll ausgenutzt werden, erklärt Schaeffler. Auch Kapitalerhöhungen in mehreren Tranchen wären möglich. 

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.