CFO-Haftung

Manipulierte Bilanzen, Korruption oder Kreditbetrug: Immer wieder geraten CFOs in das Visier der Ermittlungsbehörden. Die wichtigsten Informationen, um ein solches Schicksal zu umgehen, finden Sie auf dieser Themenseite.

Er hat es immer bestritten, jetzt ist es endgültig: Ex-Porsche-CFO Holger Härter muss seine Geldstrafe akzeptieren.

Revision abgewiesen: Ex-Porsche-CFO Härter muss zahlen

Herber Schlag für Ex-Porsche-CFO Holger Härter: Der Bundesgerichtshof hat seinen Revisionsantrag abgewiesen und ihn damit endgültig wegen Kreditbetrugs verurteilt. Ein letztes Urteil steht aber noch aus.

Albert Christmann ist seit Jahresbeginn CFO bei Oetker. Vorher war er Chef von Radeberger - und soll in dieser Funktion beim Bierkartell mitgewirkt haben.

Bierkartell: Was wusste Oetker-CFO Albert Christmann?

Der neue Oetker-CFO Albert Christmann steht unter Druck: In der Presse zitierte Dokumente des Bundeskartellamts belasten Christmann. In seiner Zeit als Chef der Brausparte Radeberger hat er möglicherweise beim Bierkartell mitgemischt. Im Gesellschafterstreit der Oetker-Gruppe könnte diese Nachricht den jüngeren Erben in die Karten spielen.

PE-Investor HPE mit Teilerfolg bei Hess-Klage

Die Ex-Vorstände des offenbar mit Bilanzmanipulationen an die Börse gebrachten Leuchtenherstellers Hess müssen möglicherweise persönlich haften. Das Oberlandesgericht Karlsruhe gab einer Klage des PE-Investors Holland Private Equity teilweise statt. Gegen Ex-CFO Peter Ziegler und Ex-CEO Christoph Hess wurde ein dinglicher Arrest über 5 Millionen Euro angeordnet.

Berufung: Heinz-Joachim Neubürger wehrt sich gegen die Rekordsumme, die er an Siemens zahlen soll.

Ex-Siemens-CFO Neubürger wehrt sich gegen Urteil

Der frühere Siemens-Finanzvorstand Heinz-Joachim Neubürger kämpft bis zum bitteren Ende. Im Dezember hatte das LG München ihn zum Rekord-Schadensersatz von 15 Millionen Euro verurteilt, nachdem Neubürger einen Vergleich abgelehnt hatte. Nun hat er Berufung gegen die Entscheidung eingelegt.

Der ehemalige CFO von Porsche, Holger Härter, muss nun doch nicht wegen Marktmanipulationen erneut vor Gericht.

Ex-Porsche-CFO Holger Härter muss doch nicht vor Gericht

Dem früheren Porsche-CFO Holger Härter bleibt ein weiterer Prozess erspart. Das Stuttgarter Landgericht hat die Verfahrenseröffnung wegen Marktmanipulationen abgelehnt. Doch die Staatsanwaltschaft kann noch Beschwerde gegen die Entscheidung einlegen.

Siemens: Ex-CFO  soll 15 Millionen Euro Schadensersatz zahlen

Siemens: Ex-CFO Neubürger soll 15 Millionen Euro Schadensersatz zahlen

15 Millionen Euro Schadensersatz soll der ehemalige Siemens-Finanzvorstand Heinz-Joachim Neubürger an den Technologiekonzern zahlen. Dies hat das Landgericht München heute gegenüber Medien bestätigt. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Kein Freispruch für Holger Härter: Der frühere Porsche-CFO ist heute zu einer Geldstrafe wegen Kreditbetrugs verurteilt worden.
04.06.2013

Geldstrafe für Holger Härter

Die missglückte VW-Übernahme kommt Ex-Porsche-CFO Holger Härter doch noch teuer zu stehen. Das Landgericht Stuttgart hat Härter heute wegen Kreditbetrugs zu einer saftigen Geldstrafe verurteilt. Doch der Prozess ist noch nicht zu Ende.

09.05.2012

Investoren klagen gegen Ex-Solar Millennium-CFO

Solar Millennium war schon wegen zweifelhafter Bilanzierungsmethoden in Verruf geraten. Jetzt richtet sich eine Schadensersatzklage gegen (ehemalige) Führungskräfte, darunter der frühere Finanzvorstand Thomas Mayer.

Die Vorstandshaftung bei leichter Fahrlässigkeit muss begrenzt werden, fordert Franz Held.
10.02.2014

D&O-Experte: „Persönliche Haftung muss begrenzt werden“

Das persönliche Haftungsrisiko für Spitzenmanager hat in Deutschland exorbitante Höhen erreicht, meint Franz Held, Mitglied der Geschäftleitung des D&O-Anbieters VOV. Welche Ursachen diese Entwicklung hat und in welchen Fällen die Haftung begrenzt werden sollte, erklärt er im FINANCE-Interview.

Kampfansage: Weltweit verschärfen Länder die Strafbarkeit wegen Korruption und Bestechung – sowohl für Unternehmen als auch für deren Manager.
06.08.2013

Compliance: Haftungsrisiko für Manager drastisch gestiegen

Geschenke, Einladungen von Geschäftspartnern: Die Grenzen zur Bestechung sind fließend, Unternehmen oft verunsichert. Mit Recht, wie eine neue Erhebung zeigt. Denn viele Staaten haben ihre Strafen bei Bestechung und Korruption in den letzten zwei Jahren erhöht, und die Staatsanwälte werden schärfer.

Auch normale Gesellschafter können bei Compliance-Vorfällen haften.
07.11.2013

Compliance: Haftungsfalle auch für Gesellschafter

Nicht nur Vorstände und Geschäftsführer können bei Compliance-Fällen persönlich haften. Die Haftung kann auch einfache Gesellschafter treffen – wenn sie bestimmte Regeln missachten.

12.06.2012

Compliance wird kapitalmarktrelevant

Die Compliance-Organisationen von Unternehmen rücken immer stärker in das Blickfeld der Investoren, der Kreditgeber und sogar potentieller Kaufinteressenten. Für CFOs liegt darin ein erhebliches Risiko, Unternehmenswert zu vernichten.