Unternehmen kämpfen gegen Cybercrime

Ob Hacker-Attacke oder Angriff mit Schadsoftware: Finanzabteilungen sind regelmäßig von Cybercrime bedroht. FINANCE hat zusammengetragen, welche Strategien die Angreifer nutzen und wie CFOs ihre Daten vor Attacken schützen können.

FINANCE-TV

16.05.2018

Hacking, Datenklau & Co.: Wie Unternehmen nach Cybercrime-Angriffen richtig kommunizieren

Gestohlene Kundendaten bei Vodafone durch Hacking, unterbrochene Produktion bei Beiersdorf durch Malware: Noch während das betroffene Unternehmen seine Systeme reparieren muss, fordern Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden nähere Informationen. „Man sollte allerdings nur kommunizieren, was tatsächlich gesichert und belegt ist“, rät Thorsten Düß, Director bei der Kommunikationsagentur Weber Shandwick. Wie Unternehmen sich auf die Öffentlichkeitsarbeit in einer solchen Krisensituation vorbereiten können, welche Besonderheiten börsennotierte Unternehmen beachten müssen und auf welche Abteilungen es im Ernstfall ankommt, das und mehr erfahren Sie hier bei FINANCE-TV.

14.05.2018

BSI-Vize Schabhüser: „Informationssicherheit ist Chefsache“

Kein Zugriff auf Daten, kein normaler Produktionsbetrieb: Unternehmen wie Beiersdorf oder Maersk mussten in den vergangenen Monaten miterleben, wie Angriffe auf die IT ein Unternehmen ins Chaos stürzen können. Wer sich schützen will, sollte das Thema auch organisatorisch weit oben verankern, fordert Gerhard Schabhüser, Vizepräsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik. „Informationssicherheit ist Chefsache“, findet er. Er rät Unternehmen, eine Angriffssituation einmal zu simulieren. „Die Prozesse, die im Notfall greifen, sollte man üben“, sagt er. Welche Fallstricke im Angriffsfall lauern und welche Schritte Unternehmen umsetzen sollten, um es Angreifern so schwer wie möglich zu machen, erklärt Schabhüser bei FINANCE-TV.

28.08.2017

Betrug im Zahlungsverkehr: „Die Kriminellen entwickeln sich weiter“

Mit der Fake-President-Masche haben Betrüger Millionen erbeutet, prominente Opfer wie der Automobilzulieferer Leoni und der Flugzeugkomponentenhersteller FACC sind nur die Spitze des Eisbergs: „Etwa jeder zehnte Kunde hat schon einmal Geld an Betrüger überwiesen“, sagt Andreas Schulz, Berater bei dem Treasury-Softwarehaus Litreca im Interview mit FINANCE-TV. Warum die Fake-President-Masche immer noch funktioniert, welche neuen Tricks die Betrüger anwenden und wie vermeintliche Schutzmaßnahmen für Unternehmen sogar zur Gefahr werden können, das sehen Sie hier bei FINANCE-TV.

22.02.2017

Robert-Half-Manager Stephan Bahns: „Finanzabteilung braucht neue Mitarbeitertypen“

Die fortschreitende Digitalisierung und neue Aufgaben wie Big-Data-Analysen sorgen dafür, dass auch Mitarbeiter in der Finanzabteilung künftig deutlich IT-affiner werden müssen – eine Kompetenz, die nicht alle aktuellen Mitarbeiter bereits in ihrer Ausbildung vermittelt bekommen haben. Wer deshalb neue, spezialisierte Kräfte sucht, muss sich etwas einfallen lassen: „Das Angebot an Kandidaten reicht bei weitem nicht aus“, warnt Stephan Bahns, Director bei dem Recruiting-Haus Robert Half. Welches Wissen künftig gefragt ist, wie man Kandidaten mit den entsprechenden Fähigkeiten in die Finanzabteilungen lockt und wie man sie langfristig binden kann, sehen Sie im Talk bei FINANCE-TV.

23.03.2016

Cybercrime im Treasury: „Die Betrüger werden professioneller“

Die Bedrohung durch Cybercrime greift zunehmend auf die Finanzabteilungen über. Mit gerissenen Methoden versuchen die Betrüger, Geld zu erbeuten. „Das geht soweit, dass einige CFOs inzwischen schon selbst Zahlungen freigeben wollen“, sagt Axel Goedecke, Berater bei Horváth & Partner, gegenüber FINANCE-TV. Wie genau die Betrüger vorgehen, warum ihre Maschen so schwer zu enttarnen sind und wie sich Unternehmen dennoch schützen können, das sehen Sie in der heutige Ausgabe von FINANCE-TV.