FINANCE Wrap-up

Abonnements

Deloitte übernimmt Restrukturierungsspezialisten RSP

Das Big-Four-Haus Deloitte übernimmt den Restrukturierungsspezialisten RSP. Foto: Deloitte
Das Big-Four-Haus Deloitte übernimmt den Restrukturierungsspezialisten RSP. Foto: Deloitte

Deloitte wird das Beratungsunternehmen Restrukturierungspartner (RSP) aus Berlin übernehmen. Wie das Big-Four-Haus heute bekannt gab, wurde der Zukauf bereits am 1. April von beiden Seiten unterschrieben. Bei Deloitte wird die Akquisition in dem Bereich Financial Advisory eingegliedert und soll das Portfolio bei Restrukturierungen ergänzen.

Nach FINANCE-Informationen werde das Closing für Ende April terminiert. Die operative Eingliederung soll dann ab Mai stattfinden. Als Teil dessen werden dann auch die Mitarbeiter an den jeweiligen Standorten von RSP in die Büros von Deloitte umziehen.

Restrukturierungspartner wird derzeit von den drei geschäftsführenden Gesellschaftern Burkhard Jung, Stefan Weniger und Robert Tobias geleitet. Nach erfolgreicher Integration sollen alle drei zu Partnern bei Deloitte ernannt werden. Auch werden die insgesamt 30 Mitarbeiter von RSP übernommen. Zum Kaufpreis schweigen sich beide Parteien aus.

RSP ist im Midcap-Bereich aktiv

Die Beratungsschwerpunkte von Restrukturierungspartner liegen auf der Restrukturierung mittelständischer Unternehmen. Das Team entwickelt Sanierungskonzepte, begleitet und berät Unternehmen in der Eigenverwaltung und im Schutzschirmverfahren und zur einer Sanierung mit dem Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen (StaRUG). Die Beratung gliedert sich in vier Bereiche: Sanierungskonzeption und Umsetzung, Unternehmensfinanzierung und -verkauf, Eigenverwaltung und Schutzschirm sowie Operatives Management.

Alles zum Thema

Restrukturierung

Sparprogramme, Verlagerungen, Bilanzsanierung: Kaum ein Unternehmen kommt über die Jahre ohne eine Restrukturierung aus. Für Sanierungsberater ist das ein gutes Geschäft.

„Deloitte passt kulturell und inhaltlich besonders gut zu RSP. Wir ‚ticken‘ menschlich sehr ähnlich und wir kennen und schätzen uns seit Jahren“, sagt Burkhard Jung von RSP. Zusammen mit seinen Kollegen wolle er bei Deloitte für einen Ausbau des Geschäfts mit der Restrukturierung sorgen.  

In Deutschland ist RSP an insgesamt fünf Standorten aktiv – neben dem Hauptsitz in Berlin auch in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Stuttgart. Nach eigenen Angaben kann RSP auf die Erfahrung aus mehr als 1.500 Beratungsmandaten zurückblicken.

Deloitte: Financial Advisory brach zuletzt um 30 Prozent ein

Der M&A-Deal von Deloitte ist auch vor dem Hintergrund der Geschäftsentwicklung im Financial Advisory zu sehen. Zuletzt brach dieser im Vergleich zum Vorjahr um 29,5 Prozent ein. Damit hatte der Unternehmensbereich den größten Anteil am Rückgang des Gesamtumsatzes von 1,69 Milliarden Euro auf 1,55 Milliarden Euro.

Die Expertise von RSP ergänze das Portfolio von Deloitte Financial Advisory in einem Bereich, in dem das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungshaus bisher weniger aktiv war“, so Jörg Niemeyer, Managing Partner bei Deloitte. Das Ziel sei, so Niemeyer weiter, „die Beratungsqualität in der Breite und Tiefe weiter zu steigern“.

jan.schuermann[at]finance-magazin.de

+ posts

Jan Schuermann ist Redakteur bei FINANCE und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Gehalt in der Corporate-Finance-Welt. Er hat in Köln Geschichte, Deutsch und North American Studies studiert. Während eines Auslandsaufenthalt an der UC Berkeley hat er zeitweise für den Daily Californian gearbeitet. Bevor Jan Schuermann zum Fachverlag F.A.Z Business Media gestoßen ist, war er für die Nachrichtenagentur Thomson Reuters im polnischen Danzig tätig.

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter