Inside Corporate Banking

Abonnements

Vapiano

Nach dem Börsengang die Talfahrt: Vapiano rutscht seit Jahren von einer Krise in die nächste. Jetzt kämpft die Restaurantkette ums Überleben.

Insolvenzquote: Das erwartet die Vapiano-Gläubiger

Die wesentlichen Assets sind verkauft, nun wird die börsennotierte Vapiano-Gesellschaft aufgelöst. Für die Gläubiger gibt es nicht viel zu holen.

Vapiano-Verwertung geht weiter

Vapiano hat einen Käufer für 30 deutsche Restaurants gefunden: Ein ehemaliger Manager übernimmt die Standorte der Kölner. Auch Vapiano-Mitgründer Gregor Gerlach soll wieder an Bord sein.

Zerschlagung von Vapiano beginnt

Nach der Insolvenz nun der Ausweg M&A: Vapiano hat Verkaufsprozesse für diverse Unternehmensteile eingeleitet. Doch es regt sich Widerstand.

Geldgeber ziehen bei Vapiano die Reißleine

Nach Liquiditätsengpass, Zahlungsunfähigkeit und Appell an die Bundesregierung hat die Restaurantkette Vapiano nun Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Die finanzieren Banken scheinen auch nicht mehr mitgespielt zu haben.

Vapiano ist zahlungsunfähig

Vor wenigen Tagen hatte Vapiano noch einen Liquiditätsengpass – jetzt ist die Restaurantkette schon zahlungsunfähig. In einem dramatischen Appell bittet Vapiano die Bundesregierung um Hilfe.

Corona verschärft Vapiano-Krise massiv

Seit geraumer Zeit hält sich Vapiano nur noch mit Notfinanzierungen über Wasser – nun verschlimmert sich die Lage durch Corona dramatisch. Alles hängt jetzt davon ab, ob die kriselnde Restaurantkette Staatshilfen bekommt.

Vapiano-Krise eskaliert weiter

Vapiano muss weiter bluten. Die Halbjahresergebnisse zeigen, dass die Krise jetzt auch die Herzkammer des Unternehmens erreicht hat. Margen und Eigenkapital erodieren weiter.

Vapiano: CEO geht, CFO bleibt

Nachdem der Verkauf des US-Geschäfts zunehmend wackelt, tritt auch noch Vapiano-Chef Everke überraschend zurück. Immerhin wurde der Vertrag von CFO Lutz Scharpe bis 2023 verlängert.

Verkauf von Vapianos US-Geschäft hängt

Vapiano will sich von Verlustbringern trennen, doch der zu Jahresbeginn verkündete Verkauf des US-Geschäfts an Plutos Sama hängt. Was bedeutet das für die gerade erst angepassten Covenants?

BDO wird neuer Vapiano-Prüfer

BDO gewinnt mit Vapiano ein neues Prüfmandat aus dem börsennotierten Segment. Die Rotationspflicht ist nicht der Grund dafür, dass sich Vapiano von seinem bisherigen Prüfer PwC trennt.

Vapiano nennt Details zur Notfinanzierung

Die Notfinanzierung steht, trotzdem bleibt die finanzielle Lage bei der Restaurantkette Vapiano angespannt. Das zeigen schon die Zinssätze, die Vapiano für frisches Geld zuletzt bezahlen musste.

Vapiano sichert sich 30 Millionen Euro für Sanierung

Vapiano-CFO Lutz Scharpe hat der kriselnden Restaurantkette überlebenswichtige 30 Millionen Euro beschafft. Den Geschäftsbericht muss Vapiano allerdings schon wieder verschieben.

Vapiano verschiebt Jahreszahlen erneut

Vapiano kommt nicht aus der Krise: Die Restaurantkette muss die Veröffentlichung der Jahreszahlen schon wieder verschieben, weil sie sich mit ihren Geldgebern nicht einigen kann.

Vapiano will mit IPO weit über 500 Millionen einsammeln

Vapiano strebt noch in diesem Monat an die Börse. Offenbar will das Management die hohe Bewertung der Restaurantkette nicht gefährden.

Vapiano ernennt Lutz Scharpe zum CFO

Die Suche nach einem Nachfolger für Sven Steinkuhl ist beendet: Lutz Scharpe verlässt den Flugzeug-Caterer LSG Sky Chefs und wird neuer Finanzchef von Vapiano.

Vapiano-CFO Sven Steinkuhl verabschiedet sich von Pizza und Pasta

Spätestens Anfang 2016 wird Vapiano-CFO Sven Steinkuhl die Restaurantkette verlassen. Er wechselt in die Geschäftsführung einer anderen Systemgastronomie.

Sven Steinkuhl bleibt CFO bei Vapiano

Die Restaurantkette Vapiano hat den Vertrag von CFO Sven Steinkuhl um weitere drei Jahre verlängert. Das Pizza- und Pasta-Haus setzt weiter auf Expansion.

Vapiano erweitert Führungsteam mit CFO Sven Steinkuhl

Sven Steinkuhl verstärkt seit 1. April 2012 als Finanzchef den Vorstand der Vapiano SE. Er ist nun für die Bereiche Finanzen und IT des Systemgastronomieunternehmens verantwortlich.

Mayfair steigt bei Vapiano ein

*Mayfair* beteiligt sich mit rund 40 Prozent an der *Vapiano Gruppe.*

Restaurantkette Vapiano erhöht ihr Kapital

Die Restaurantkette *Vapiano* hat eine Kapitalerhöhung durchgeführt,. Die *Eheleute Sander* haben über ihre Beteiligungsgesellschaft *Exchange Bio* diese gezeichnet und noch weitere Anteile aus dem Altbesitz übernommen.