Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite CFO CFO-Karriere Gehaltssprung für SAP-CFO Luka Mucic

Gehaltssprung für SAP-CFO Luka Mucic

Der SAP-Finanzchef Luka Mucic profitiert vom Erfolg seiner Firma in der Cloud.
Wolfram Scheible

Luka Mucic konnte sich 2016 über eine Erhöhung seiner Bezüge freuen. Wie aus dem jetzt veröffentlichten Geschäftsbericht des Softwareriesen SAP hervorgeht, flossen dem Finanzchef knapp 2,4 Millionen Euro zu. 2015 waren es nur 1,3 Millionen Euro.

CFO Mucic profitierte dabei von einer drastischen Anhebung seines einjährigen Bonus. Dieser ist an vom Unternehmen festgelegte Kennzahlen geknüpft, beispielsweise das Wachstum im Cloud- und Softwaregeschäft oder das Erreichen finanzieller Vorgaben. Die selbstgesteckten Ziele hat SAP offenbar erreicht: Aus dem Posten „einjährige variable Vergütung“ erhielt Mucic etwas weniger als 1,7 Millionen Euro – mehr als 1 Million mehr als noch 2015.

Speziell im Cloudgeschäft haben die Walldorfer, angetrieben von der Plattform S/4 Hana, um 30 Prozent auf über 3 Milliarden Euro deutlich zugelegt. In Zukunft erwartet SAP weiteres Wachstum: Das Volumen der noch nicht in Rechnung gestellten Verträge im Cloudbereich legte SAP zufolge 2016 um 47 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro zu.

SAP-Vorstand verdient 2016 deutlich mehr

CFO Luka Mucic ist jedoch bei weitem nicht der einzige Vorstand, der vom Erfolg des Softwarekonzerns profitiert. Insgesamt erhielt das Gremium 2016 mehr als 31 Millionen Euro. 2015 waren es nur 13 Millionen Euro gewesen. Der an den Vorstand ausgezahlte Einjahresbonus wuchs im vergangenen Jahr von 5,5 auf knapp 9,7 Millionen Euro.

Den größten Anteil am kräftigen Gehaltsplus des SAP-Vorstands hat Konzernchef Bill McDermott. Er kassierte im vergangenen Jahr fast 15,6 Millionen Euro – nach 4,4 Millionen Euro im Jahr davor. Er profitierte massiv von der erstmaligen Auszahlung seines Langzeitbonus: Aus diesem Posten erhielt er mehr als 9 Millionen Euro. Auf diese Komponente kann CFO Mucic noch nicht zugreifen: Er ist erst seit Juli 2014 im Amt. Die erste Langzeittranche kann er erst 2018 einlösen.

jakob.eich[at]finance-magazin.de

Info

Lesen Sie mehr über Vita und Karriere des erfolgreichen SAP-CFOs im FINANCE-Köpfe-Profil von Luka Mucic.

+ posts

Jakob Eich ist Redakteur der Fachzeitungen FINANCE und DerTreasurer des Fachverlags F.A.Z Business Media, bei dem er auch sein Volontariat absolviert hat. Eich ist spezialisiert auf die Themen Digitalisierung im Finanzbereich und Treasury. Durch seine Zwischenstation bei der Schwesterpublikation „Der Neue Kämmerer“ ist 1988 geborene Journalist auch versiert beim Thema Kommunalfinanzen. Erste journalistische Erfahrungen hat der gebürtige Schleswig-Holsteiner in den Wirtschaftsmedien von Gruner+Jahr sowie in der Sportredaktion der Hamburger Morgenpost gesammelt.

FINANCE Wirecard-Dossier

Sichern Sie sich das kostenlose Wirecard-Dossier zum größten Bilanzskandal der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Jetzt kompakt als PDF-Datei für die FINANCE-Community.

Jetzt kostenlos herunterladen