Nach 12 Jahren verlässt Finanzchef Burkhard Ley den Zahlungsdienstleister Wirecard.

Wirecard

12.07.17
CFO

CFO Burkhard Ley verlässt Wirecard

Der Wirecard-Finanzchef Burkhard Ley geht nach zwölf Jahren. Er hatte den Aktienkurs des Zahlungsdienstleisters nach mehreren Shortseller-Attacken stabilisiert. Sein Nachfolger ist ein Eigengewächs.

CFO-Wechsel beim Zahlungsdienstleister Wirecard: Burkhard Ley zieht sich mit dem Auslaufen seines Vertrags zum Jahresende aus dem operativen Geschäft zurück, erklärte das TecDax-Unternehmen. Er wird Wirecard demnach weiterhin beraten.

Der 57-Jährige war zwölf Jahre lang CFO des Zahlungsabwicklers. Zuvor war der Bankkaufmann unter anderem als selbstständiger Berater und als Finanzchef des Münchener Medienunternehmens Kirch New Media tätig. Wirecard-CEO Markus Braun dankte Ley für seine „außerordentliche Leistung“.

Shortseller-Attacke riss Wirecard-Kurs in die Tiefe

Die vergangenen zwei Jahre waren keine leichte Zeit für das Unternehmen, denn Wirecard wurde mehrfach Opfer von Shortseller-Attacken. Das Research-Haus Zatarra hatte im Frühjahr 2016 schwere Vorwürfe gegen Wirecard erhoben und den Kurs damit zum Einsturz gebracht.

Burkhard Ley musste Investoren und Analysten Rede und Antwort stehen und bemühte sich, die Vorwürfe zu entkräften. Es dauerte ein Jahr, bis der Kurs sich wieder erholt hatte, doch jetzt hat die Aktie mit über 64 Euro sogar ein neues Rekordhoch erreicht.

Trotzdem bleibt Wirecard verwundbar, denn das Unternehmen hat ein undurchschaubares Geschäftsmodell, was Shortsellern eine gute Angriffsfläche bietet. Dieses Geschäftsmodell den Investoren weiterhin zu erklären, dürfte eine wesentliche Aufgabe des neuen CFOs Alexander von Knoop sein. 

Neuer CFO Alexander von Knoop ist ein Eigengewächs

Der 45-Jährige ist ein Eigengewächs von Wirecard: Er kam 2005 zu dem Zahlungsdienstleister und ist seit 2014 Mitglied des Vorstands. Er verantwortete in den vergangenen Jahren den Ausbau der Wirecard Bank. Vor seiner Zeit bei Wirecard war der Betriebswirt bei PwC tätig.

Der CFO-Wechsel ist nicht die einzige Änderung in der Chefetage: Wirecard erweitert seinen Vorstand und holt Susanne Steidl als Chief Product Officer (CPO). Die Verträge von CEO Braun und COO Jan Marsalek wurden bis 2020 verlängert.

julia.schmitt[at]finance-magazin.de

Erfahren Sie mir über den Wirecard-CFO Burkhard Ley in seinem Profil bei FINANCE-Köpfe.