Der Krankenversicherer CSS vollzieht einen Wechsel an der Spitze des Finanzressorts.

CSS Versicherung

04.06.14
CFO

CFO-Meldungen: CSS Versicherung, Hermes Logistik Gruppe, Adidas

Der Krankenversicherer CSS hat den Zurich-Manager Roman Stein zum neuen Finanzchef ernannt. Die Hermes Logistik Gruppe Deutschland verliert ihren CFO Philip Nölling. Adidas verlängert Vorstandsmandat von Finanzvorstand Robin Stalker vorzeitig. Auch die Berlin Hyp will ihren CFO Roman Berninger weiter behalten und verlängert dessen Vertrag. Lesen Sie mehr über diese CFO-Meldungen und weitere Personalien im FINANCE Wochenüberblick.

CSS Versicherung ernennt Zurich-Manager Roman Stein zum neuen CO

Der Krankenversicherer CSS hat Roman Stein zum neuen Finanzchef berufen. Er wird den CFO-Posten Anfang Oktober übernehmen und löst Franz Kappeler ab, der das Unternehmen nach 13 Jahren altersbedingt verlassen wird. Mit der Ernennung stehe einem reibungslosen Wechsel an der Spitze des Konzernbereichs Finanzen nichts mehr im Wege, erklärte CSS in einer Mitteilung.

Der 40-jährige Roman Stein kommt von der Zurich Insurance Group. Dort arbeitet er seit insgesamt 14 Jahren, wo er die Buchhaltungen und Controlling-Bereiche in der Schweiz und in England geleitet sowie die Verantwortung für globale Projekte getragen hat. Von 2010 bis 2012 war Stein Leiter Group Planning & Performance Management bei der Zurich und verantwortlich für das gruppenweite Controlling, Forecasting und Management Reporting.

Hermes Logistik Gruppe Deutschland verliert CFO Nölling

Der kaufmännische Geschäftsführer der Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD), Philip Nölling, verlässt das Unternehmen zum 30. Juni. Nölling gehe auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zuzuwenden, teilte das Unternehmen mit. Ein neuer CFO soll in Kürze berufen werden.

Der 48-jährige Nölling ist seit 2009 in der HLGD-Geschäftsführung und verantwortet unter anderem die Bereiche Finanzen, IT, Immobilien, Personalwesen sowie Recht. Der promovierte Volkswirt wechselte 2002 aus einer Geschäftsführungsposition bei der Gruner + Jahr Gruppe zur Otto Group. Hier war er in verschiedenen leitenden Funktionen national und international tätig – zuletzt als Direktor Konzern-Finanzen und damit verantwortlich u.a. für die erfolgreiche Kapitalmarktpremiere der Otto Group.

CFO Robin Stalker verlängert bei Adidas

Der Aufsichtsrat des Sportartikelherstellers Adidas hat die Vorstandsverträge von CFO Robin Stalker und Glenn Bennett, der den Bereich Global Operations bei dem Dax-Konzern verantwortet, verlängert. Beide Mandate wurden über 2015 hinaus um drei weitere Jahre bis zum März 2018 verlängert. Der US-Amerikaner Bennett ist seit 1997 im Adidas-Vorstand, Der Neuseeländer Stalker wurde 2001 zum Vorstand ernannt.

VfL Bochum 1848: Wilken Engelbracht wird neuer CFO

Wilken Engelbracht wird neuer Finanzvorstand beim Fußballclub VfL Bochum 1848. Der 41-Jährige folgt zum 1. Juli Ansgar Schwenken nach und wird künftig die Bereiche Finanzen, Marketing, Vertrieb und Organisation bei dem Fußballverein verantworten.

Der gebürtige Bochumer hat zuvor mehr als zehn Jahre beim Medienunternehmen Bertelsmann gearbeitet. Dort war Engelbracht zunächst als Assistent des Vorstandsvorsitzenden tätig und übernahm dann in den folgenden Jahren unterschiedliche Aufgaben im Konzern. So war er unter anderem als Geschäftsführer für den Aufbau des Videoportals bei RTL Deutschland verantwortlich und arbeitete mehrere Jahre als Vice President in der strategischen Investitionsabteilung (Bertelsmann Capital Investments) des Medienkonzerns. Seine berufliche Karriere hat der Wirtschaftswissenschaftler nach Abschluss seines Diploms an der Universität Maastricht in einer internationalen Beteiligungsgesellschaft in München begonnen.

„Da ich aus Bochum komme, weiß ich ganz genau, was der VfL für die Einwohner unserer Stadt bedeutet“, sagt der designierte CFO Wilken Engelbracht, der seit Jahren VfL-Mitglied ist. „Der VfL ist eine absolute Herzensangelegenheit für mich. In all meinen Gesprächen mit dem Aufsichtsrat habe ich zudem immer den absoluten Willen verspürt, dass dieser Verein gemeinsam dafür kämpfen wird, so schnell wie möglich wieder in die Bundesliga aufzusteigen.“

Tipp24 verliert Finanzchef Andreas Keil

Der Online-Lotterienanbieter Tipp24 verliert seinen CFO. Andreas Keil verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen, teilte Tipp24 mit. Der Online-Lotterienanbieter hat sich mit dem CFO auf eine Vertragsaufhebung verständigt, Keil wird aber Unternehmensangaben zufolge voraussichtlich bis zum 30. September 2014 weiterhin zur Verfügung stehen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Keil war seit 1. Februar 2013 CFO von Tipp24. Vor seinem Einstieg beim Online-Lotterienanbeiter war er für das Spezialchemieunternehmen H&R sowie für die französische Louis Dreyfus Gruppe tätig.

Berlin Hyp verlängert Vorstandsmandat von CFO Roman Berninger

Der Aufsichtsrat der Berlin Hyp hat den bis Dezember 2014 laufenden Vorstandsvertrag von CFO Roman Berninger vorzeitig um weitere fünf Jahre bis 2019 verlängert. Berninger kam 2008 zunächst als Generalbevollmächtigter zur Berlin Hyp und wurde 2009 in den Vorstand berufen. Seitdem verantwortet er die Bereiche Finanzen, Risikocontrolling, Organisation/IT, Revision und Bankbetrieb bei der Pfandbriefbank. 

Weitere CFO-Wechsel und Personalien

Rochade im Bayer-Vorstand: CFO Werner Baumann bekommt von Oktober an eine neue Zuständigkeit als Strategievorstand. Mit Johannes Dietsch ist ein interner Nachfolger für das Finanzressort bereits gefunden. Wie sein Vorgänger ist er seit Jahrzehnten im Konzern und bringt Auslandserfahrung mit. Auch an der Vorstandsspitze kündigt sich Bewegung an.

Überraschende Personalie bei Mifa: Der Fahrradhersteller beruft Utz Claassen als Sanierungsexperten in den Aufsichtsrat. Anleihegläubiger und Aktionäre ringen derweil um ihren Beitrag zur Restruktierung. Ex-Alleinvorstand Peter Wicht, in dessen Ägide der gravierende Bilanzskandal entstand, soll aus dem Aktionärskreis ausscheiden.

Gerry Weber hat heute seine neue Vorstandsstruktur bekannt gegeben. Nach dem angekündigten Wechsel von CEO Gerhard Weber in den Aufsichtsrat wird künftig CFO David Frink die Position des Vorstandssprechers einnehmen. Gemeinsam mit Arnd Buchardt und Ralf Weber wird er dann den Modekonzern leiten.

CFO Klaus Rosenfeld wird dauerhaft CEO bei Schaeffler. Heute meldete der Automobilzulieferer, dass der designierte CEO Klaus Deller seinen Chefposten im Juli nun doch nicht antritt. Der Entscheidung soll ein Konflikt mit Rosenfeld vorausgegangen sein.

Paukenschlag bei der Hypo Real Estate und der Tochter Deutschen Pfandbriefbank: Die Vorstandschefin beider Banken in Personalunion – Manuela Better – legt mit sofortiger Wirkung ihre Ämter nieder. Vorausgegangen war ein Streit über die irische Tochterbank Depfa.

ThyssenKrupp hat einige Personalien bekannt zu geben: Andreas Goss, der seit 1. Oktober 2012 die CFO der Business Area Steel Europe und der Business Area Steel Americas ist, ist seit 1. Juni 2014 zusätzlich als CEO der Business Area Steel Europe und der Business Area Steel Americas von Thyssen Krupp tätig. Gerd Krasshöfer, Mitglied des Bereichsvorstands der Business Area Materials Services und CFO, geht zum Ende des laufenden Geschäftsjahres in den Ruhestand. Ihm folgt Klaus Keysberg, seit 2011 Bereichsvorstand von Materials Services, zum 1. Oktober 2014 als CFO nach.

Wolfgang Hermann wurde Ende Mai durch die Generalversammlung der AGES, der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, zum neuen Allein-Geschäftsführer der Gesellschaft bestellt. Herrmann folgt damit zum 27. August Heinz Frühauf nach, der in den Ruhestand geht.

Die Beratung Baker Tilly Roelfs hat drei neue Partner aus den eigenen Reihen berufen: Henning Heuser (36) wird den weiteren Ausbau der M&A-Beratung forcieren. Stefan Fischer (38) wird sich vornehmlich der gestiegenen Beratungsnachfrage im Financial Services-Umfeld widmen, während Christian Eisele (37) innerhalb des Bereichs Steuerberatung für weitere Wachstumsimpulse sorgen soll.

Der Niederländer Tijo Collot d’Escury (47) soll nach Informationen des Hamburger Wirtschaftsmagazins Bilanz in den Vorstand der Unternehmensberatung Roland Berger einziehen. Die Leitung der Beratungsgesellschaft soll demnach voraussichtlich der Franzose Charles-Édouard Bouée (45) übernehmen. Er gilt als Favorit. Burkhard Schwenker (56), der bereits von 2003 bis 2010 Vorstandsvorsitzender von Roland Berger war und die Unternehmensführung im vergangenen Jahr ein zweites Mal übernommen hatte, kehrt an die Spitze des Aufsichtsrats zurück.

Die Unternehmensberatung BearingPoint hat ihre Führungsriege um fünf Partner erweitert. Darunter sind mit Ralf Dillmann, Andreas Fitz und Maik Frey auch drei deutsche Spezialisten für Supply Chain Management, Systemoptimierung und Investmentbanking.

Guido Boßmann (46) und Jörg Vetter (42) wechseln zum 1. Juni 2014 von Deloitte in die Steuerberatung bei KPMG.

sabine.paulus[at]finance-magazin.de

Sesselwechsel, Aufstiege, Abstiege und weitere Karriereschritte der CFOs im deutschsprachigen Raum finden Sie in unseren wöchentlichen FINANCE Personalia. Alle CFO-Wechsel und -Meldungen der vergangenen Woche und Monate sind auf unserer Themenseite CFO-Wechsel zusammengestellt.