Frank Herzog ist der neue CFO des Automatisierungsspezialisten Dematic.

Kion

09.11.16
CFO

CFO-Meldungen: Dematic, Juwi, Richemont

Kion beruft Finanzleiter Frank Herzog zum neuen Dematic-CFO, Dagmar Rehm übernimmt die Juwi-Finanzen von Marcus Jentsch und CFO Gary Saage verlässt den Luxusgüterkonzern Richemont. Alle aktuellen CFO-Wechsel finden Sie bei FINANCE.

Frank Herzog steigt zum Finanzchef von Dematic auf

Frank Herzog, der bisherige Head of Corporate Finance von Kion, ist der neue CFO von Dematic. Die 3 Milliarden Euro schwere Übernahme des Automatisierungsspezialisten hatten die Wiesbadener in der vergangenen Woche offiziell abgeschlossen. In seiner Position verantwortete Herzog neben den Bereichen Treasury und Absatzfinanzierung auch die Bereiche M&A und Investor Relations. Bei der Target-Suche und der Finanzierung des M&A-Deals war der frühere Investmentbanker maßgeblich beteiligt. „Die Dematic-Akquisiton ist für uns ein wichtiger Meilenstein“, sagte Herzog im Sommer der FINANCE-Schwesterpublikation DerTreasurer. Der neue Chef der Sparte, die unter dem Namen Dematic Operating Unit firmiert, steht ebenfalls fest: John Baysore übernimmt die Position. Er verantwortete bislang das Nordamerika-Geschäft von Dematic.

Dagmar Rehm folgt bei Juwi auf Marcus Jentsch

Dagmar Rehm übernimmt zum Jahreswechsel die Rolle des Finanzvorstands bei dem Windparkprojektierer Juwi. Die 53-Jährige folgt auf Marcus Jentsch, der das Unternehmen laut Mitteilung auf eigenen Wunsch verlässt. Wohin es Jentsch als nächstes zieht, ist bislang nicht bekannt.

Dagmar Rehm ist seit November 2014 Finanzdirektorin im Bereich Engineering, Automation & Control bei Bilfinger. Zuvor hatte sie bei dem Baukonzern von 2008 an leitende Funktionen im kaufmännischen Bereich inne. Vor ihrem Einstieg bei Bilfinger arbeitete Rehm im Controlling des Reisekonzerns Thomas Cook sowie bei der Deutschen Bahn und AEG.

Richemont verliert langjährigen CFO Gary Saage

Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont verliert Ende Juli 2017 seinen CFO Gary Saage, der 28 Jahre für den Konzern tätig war. Saage ziehe sich aus dem Unternehmen zurück, um mit seiner Familie in den USA zu leben, schrieb das Unternehmen. Sein Nachfolger als Finanzchef wird Burkhart Grund, Saages derzeitiger Stellvertreter.

Zu Richemont gehören bekannte Luxusmarken wie Cartier und Montblanc. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres setzten die Schweizer 5,1 Milliarden Euro um – 13 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Bei Richemont gibt es noch weitere Veränderungen im Vorstand. CEO Richard Lepeu wird sich Ende März zur Ruhe setzen. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

Lukas Brosi folgt beim Flughafen Zürich auf Daniel Schmucki

Der Flughafen Zürich hat Lukas Brosi zum Nachfolger des scheidenden CFOs Daniel Schmucki bestimmt. Der 37-Jährige soll die Position Anfang Februar übernehmen, wenn Schmucki das Unternehmen verlässt, um zur Schweizer Börse Six zu wechseln.

Nachfolger Brosi kam 2009 als Group Treasurer zum Flughafen Zürich und übernahm ein Jahr später die Rolle des Head Treasury & Risk Management, bevor er 2013 zum Head Financial Services und Stellvertreter von CFO Daniel Schmucki ernannt wurde. Davor arbeitete er bei der Schweizer Großbank UBS an den Standorten Basel und Opfikon.

Weitere Personalien

Markus Guthoff leitet ab März 2017 das Firmenkundengeschäft der Essener National-Bank. Der 52-Jährige ist seit September 2011 Finanzvorstand des Recyclingkonzerns Alba. Vor wenigen Wochen hatte er seinen Abschied angekündigt, nachdem er zuvor noch zwei wichtige M&A-Deals festgezurrt hatte.

Die deutsche Niederlassung des französischen Nutzfahrzeugvermieters Fraikin hat Mathias Heinrich zum neuen kaufmännischen Leiter des Finanzbereichs und des Controllings ernannt. Der 34-Jährige wechselt von Ernst & Young, wo er sechs Jahre lang in den Bereichen Audit und Consulting tätig war.

Markus Schürmann ist seit November Finanzvorstand von Project Beteiligungen. Das Kapitalanlage- und Immobilienunternehmen hat das Vorstandsressort neu geschaffen. Der 51-jährige Schürmann kommt von DIC Asset, wo er Bereichsleiter Corporate Finance war.

Nick Noviello wird neuer CFO des Softwareunternehmens Symantec. Er folgt auf Thomas Seifert, der seit März 2014 Finanzchef des Unternehmens ist. Vor seinem Wechsel zu Symantec war Seifert CFO des US-amerikanischen Chipherstellers AMD sowie der Infineon-Tochter Qimonda. Wo es den Manager als nächstes hinzieht, ist noch nicht bekannt.

Simon Wilske ist neuer Head of Investment Banking für Deutschland und Österreich bei der Crédit Agricole Corporate and Investment Bank. Die Bank hat die Position neu geschaffen, um das Investmentbankinggeschäft in den beiden Ländern auszubauen. Wilske ist bei der Bank seit September 2014 Managing Director und Head of M&A für Deutschland und Österreich. Davor war der 43-Jährige bei dem Beratungsunternehmen Goetzpartners sowie bei der Citigroup tätig.

Andreas Ewers steigt beim Beratungshaus I-Advise im Bereich M&A und Transaktionsberatung ein. Ewers begann seine Laufbahn bei Arthur Andersen und später EY, wo er bei M&A-Projekten unter anderem mit dem Schwerpunkt Financial Due Diligence beriet. Zudem war er CFO eines Portfoliounternehmens eines PE-Investors.

jakob.eich[at]finance-magazin.de

Sesselwechsel, Aufstiege, Abstiege und weitere Karriereschritte der CFOs im deutschsprachigen Raum finden Sie in unseren wöchentlichen FINANCE-Personalia. Alle CFO-Wechsel und -Meldungen der vergangenen Woche und Monate sind auf unserer Themenseite CFO-Wechsel zusammengestellt.