Marcus Jentsch hat Juwi verlassen, neue Finanzchefin wird Dagmar Rehm.

Juwi

08.11.16
CFO

Dagmar Rehm löst Marcus Jentsch als Juwi-CFO ab

Nachdem die akute Krise bei Juwi überwunden ist, hat CFO Marcus Jentsch den Windparkprojektierer überraschend verlassen. Neue Finanzchefin wird ab Januar die Bilfinger-Managerin Dagmar Rehm.

CFO-Wechsel bei Juwi: Dagmar Rehm übernimmt zum 1. Januar 2017 das Finanzressort des Windparkbetreibers. Sie kommt für Marcus Jentsch, der seit gestern nicht mehr operativ für Juwi tätig ist, wie ein Juwi-Sprecher gegenüber FINANCE sagte. Den CFO-Posten wird bis Januar übergangsweise Juwi-Chef Michael Claas übernehmen.

Die 53-jährige Dagmar Rehm kommt von Bilfinger, wo sie seit November 2014 als Finanzdirektorin den Bereich Engineering, Automation & Control verantwortet hat. Sie hatte bereits seit 2008 leitende kaufmännische Funktionen bei Bilfinger inne. Davor arbeitete die Volkswirtin im Controlling von Thomas Cook, der Deutschen Bahn und von AEG.

Marcus Jentsch wird nicht zu MVV Energie zurückkehren

Der 48-jährige Marcus Jentsch verlässt den Vorstand von Juwi auf eigenen Wunsch. Jentsch war im Februar 2015 von dem Mannheimer Versorger MVV Energie als CFO zu Juwi entsandt worden, nachdem MVV Juwi aus einer existenzbedrohenden Schieflage heraus mehrheitlich übernommen hatte. Jentsch hatte zuvor eine Musterkarriere im Finanzbereich von MVV Energie durchlaufen:  Nach seinem Einstieg im Jahr 2002 leitete er unter anderem das M&A-Geschäft und die Abteilung Strukturierte Finanzierung. Zum Schluss war er Bereichsleiter Finanzen und Investor Relations. Vor seiner Zeit bei der MVV arbeitete Jentsch bei der UBS, bei PwC und Lazard.

FINANCE-Informationen zufolge wird Jentsch nicht zu MVV Energie zurückkehren, sondern den Konzern verlassen.

Juwi stand offenbar kurz vor der Insolvenz

Bei Juwi hatte Jentsch eine Reihe von Herausforderungen zu meistern. Der Betreiber und Projektierer von Windparks musste tiefgreifend restrukturiert und um defizitäre Randgeschäfte bereinigt werden. Nach der Übernahme stellte MVV ein neues Finanzierungskonzept auf die Beine und handelte neue Kredite aus. FINANCE-Informationen zufolge stand Juwi vor dem Einstieg der Mannheimer kurz vor der Insolvenz.

Der Aufsichtsrat von Juwi würdigte die Leistung von Jentsch: „Er hat in einer für das Unternehmen schwierigen Situation die Verantwortung für die Restrukturierung übernommen und damit einen maßgeblichen Beitrag zur erfolgreichen Neuausrichtung und den gelungenen Turnaround geleistet“, lässt sich Aufsichtsratschef Georg Müller zitieren, der als CEO auch MVV Energie führt. Jentsch wird zunächst eine berufliche Auszeit nehmen, erklärte ein Juwi-Sprecher. Wohin es ihn danach zieht, ist derzeit noch nicht bekannt.

julia.schmitt[at]finance-magazin.de

Alle Infos zum bisherigen Karriereweg von Ex-Juwi-CFO Marcus Jentsch können Sie in seinem Profil bei FINANCE-Köpfe nachlesen. Alle Artikel zu Juwi finden Sie auf unserer Themenseite.