Alphaform

17.01.18
CFO

CFO-News: Alno, Van Laack, Buss

Alno hat in Thomas Kresser einen neuen CFO gefunden, Wendelin Sitter tritt bei Van Laack die Nachfolge von Sebastian Potyka an und Carsten Tegeler wechselt von Baker Tilly zu Buss. Alle CFO-Wechsel der Woche finden Sie im FINANCE-Ticker.

Thomas Kresser ist neuer Alno-Finanzchef

Der insolvente Küchenbauer Alno hat in Thomas Kresser einen neuen CFO gefunden. Gemeinsam mit CEO Andreas Sandmann wird er nun versuchen, den Küchenhersteller aus der Insolvenz zu holen. Der 59-jährige Kresser hat in seiner Karriere schon eine Vielzahl von Interims-Mandaten wahrgenommen. Darüber hinaus war er CFO des 3D-Druckdienstleister Alphaform. 

Alno war erst vor kurzem von dem Finanzinvestor River Rock gerettet worden. Zu dieser Zeit hatte sich das Unternehmen eigentlich schon mangels Investoreninteresse auf die Liquidation vorbereitet. Nun firmiert der Küchenbauer bis auf Weiteres unter dem Namen „Neue Alno“. Außerdem teilte Insolvenzverwalter Martin Hörmann in der vergangenen Woche mit, dass es Hinweise gebe, wonach Alno schon wesentlich früher insolvent gewesen sein könnte. Der früheren Alno-Führung droht damit nun eine juristische Aufarbeitung ihrer Tätigkeit.

Van Laack: Wendelin Sitter folgt auf Sebastian Potyka

Wendelin Sitter ist neuer CFO und Geschäftsführer des Hemden- und Blusenherstellers Van Laack. Neben dem Finanzbereich wird der promovierte Wirtschaftswissenschaftler auch die Ressorts Einkauf, Logistik und Produktion verantworten. Laut Pressemitteilung von Van Laack war Sitter seit 1994 in nicht namentlich genannten Familienunternehmen tätig. 

Das Mönchengladbacher Unternehmen ist seit November auf der Suche nach einem neuen CFO. Damals wechselte CFO Sebastian Potyka zu WIV Wein International, einem Unternehmen für den Vertrieb von Weinen an den Endverbraucher. 

Carsten Tegeler ist neuer Finanzchef der Buss-Gruppe

Das Hamburger Logistikunternehmen Buss-Gruppe hat Carsten Tegeler Anfang des Jahres zum neuen CFO ernannt. Tegeler war zuletzt als Geschäftsführer und CFO bei dem Beratungsunternehmen Baker Tilly in Düsseldorf tätig. In seiner neuen Position wird er die Hamburger gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Johann Killinger führen.

Weitere Personalien

Michael Scharold ist neuer Geschäftsführer des Fußballvereins TSV 1860 München. Er folgt damit auf Markus Fauser, der sich nun wieder seinem Hauptberuf als Partner in der Kanzlei Anchor widmen wird. Neu-Geschäftsführer Scharold ist seit April 2017 bei den Münchenern. Zuletzt leitete der 37-Jährige die kaufmännische Abteilung des Fußballvereins. Vor seinem Wechsel zu 1860 München war er im Finanzressort des FC Schalke 04 tätig.

Der Buchhändler Orell Füssli Thalia hat offenbar seinen CFO Pascal Schneebeli zum neuen CEO befördert, wie die „Neue Zürcher Zeitung“ berichtet. Demnach trete Schneebeli die Nachfolge von Frank Egholm an. Egholm war erst seit Oktober 2016 Chef der Buchhandelsgruppe. Zuvor hatte Schneebeli das Unternehmen bereits ad interim geführt.
 

Das Berliner Immobilien-Investmenthaus Capital Bay hat Christoph Geißler zum neuen CFO ernannt. Darüber hinaus wird Geißler auch die Position des Chief Investment Officers (CIO) übernehmen. Bisher wurde der CIO-Posten von CEO George Salden bekleidet, der nun aber diese Verantwortung abtritt, um sich auf die Leitung von Capital Bay zu fokussieren. Die Rolle des CFO wurde neu geschaffen. Der neue Finanzchef Geißler kommt von der Münchener Wealthcap Kapitalverwaltungsgesellschaft, wo er Head of Real Estate Investment & Funds war. 

Der Brite Michael Maltby ist neuer Interims-CFO des Basler Unternehmens Mars One Ventures, das langfristig eine Mission zum Mars zum Ziel hat. Maltby arbeitete zuletzt als CFO des Geschäftsbereichs Breitband Privatkunden bei Digicel, einem privatwirtschaftlichen Telekommunikationsanbieter in der Karibik und im Pazifikraum. 

Das Logistikunternehmen Seifert Logistics hat laut einem Bericht der „Südwest Presse“ seine Geschäftsführung um drei neue Geschäftsführer erweitert. Markus Alander, der seit zehn Jahren als Prokurist den Bereich Finanzen und Controlling leitet, ist demnach neuer kaufmännischer Geschäftsführer. Er verantwortet nun das übergreifende Prozess- und Qualitätsmanagement von Seifert Logistics, heißt es weiter. Neben Alander sind laut der „Südwest Presse“ auch Christian Stoll und Dario Dante in die Geschäftsführung aufgestiegen. 

Frank Kluge ist offenbar neuer Partner und Geschäftsführer des belgischen Beratungsunternehmens FMA, wie das Magazin „W&V“ berichtet. Demnach soll der 55-Jährige das Deutschlandgeschäft des Audit-Unternehmens aufbauen. Zuletzt hatte Kluge als Finanzchef der deutschen Niederlassung des Mediennetzwerks Dentsu Aegis gearbeitet. 

Sie wollen wissen, welcher Finanzchef wohin wechselt? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der FINANCE-Themenseite CFO-Wechsel und der neuen FINANCE-Datenbank für CFO-Wechsel.