Alno

11.01.18
CFO

Alno bekommt neuen CFO

Die vom Finanzinvestor River Rock vor der Liquidation gerettete Alno stellt sich neu auf: Mit Thomas Kresser kommt erst einmal ein erfahrener CFO.

Der Finanzinvestor River Rock stärkt nach der gerade erst vollzogenen Übernahme das Management beim insolventen Küchenbauer Alno. Den CFO-Posten übernimmt der 59-jährige Thomas Kresser. Er wird zusammen mit dem langjährigen Alno-Manager Andreas Sandmann, der als CEO die Gesamtverantwortung übernommen hat, die Aufgabe haben, den Küchenhersteller aus der Insolvenz zu holen.

River Rock setzt auf Turnaround von Alno

Erst vor wenigen Tagen hat der Finanzinvestor River Rock, hinter dem Beraterlegende Roland Berger steht, den Kauf der wesentlichen Teile von Alno aus der Insolvenz heraus unter Dach und Fach gebracht. Dieser Schritt kam überraschend, da sich Alno mangels Investoreninteresse bereits auf die Liquidation vorbereitet hatte. Bis auf weiteres firmiert das Unternehmen jetzt als „Neue Alno“.

Neu-CFO Thomas Kresser hat in seiner Karriere schon eine Vielzahl von Interims-Mandaten wahrgenommen. Eine seiner prägendsten Karrierestationen war auch eine Insolvenzsituation: Kresser war 2015 CFO bei dem 3D-Druckdienstleister Alphaform, als dieser – für viele Beobachter damals überraschend – insolvent ging

Pleite und Machtkämpfe: Alnos unklare Vergangenheit

Alno rutschte im Sommer 2017 nach langem Überlebenskampf in die Insolvenz. Die Insolvenz sorgt aktuell für große Schlagzeilen: Insolvenzverwalter Martin Hörmann hat in dieser Woche mitgeteilt, dass es Hinweise gebe, wonach Alno schon wesentlich früher insolvent gewesen sein könnte. Der früheren Alno-Führung droht damit nun eine juristische Aufarbeitung ihrer Tätigkeit. Dies könnte auch für die Vertreter des Finanzinvestors Tahoe gelten, der im Juli 2016 bei Alno einstieg und sich einen harten Machtkampf mit der damaligen Alno-Führung lieferte, als sich die Lage des Unternehmens zuspitzte.

kerstin.hammann[at]finance-magazin.de

Alle Hintergründe erfahren Sie auf unserer Alno-Themenseite.